Hot Stories

Jetzt spricht die Hühner-Diebin: Mila Kunis wehrt sich gegen die Vorwürfe

Von Claudia am Donnerstag, 23. April 2015 um 10:47 Uhr
Was für eine verrückte Geschichte! Eine ehemalige Schulfreundin von Mila Kunis behauptet, dass die Schauspielerin ihr damals das Lieblings-Huhn gestohlen hätte. Jetzt äußert sich Mila zu den Vorwürfen – und das per Videobotschaft.

Ist Mila Kunis (31) wirklich eine Hühner-Diebin? Angeblich soll die in der Schule (ist also schon suuuper lang her!) das Lieblings-Huhn, namens Doggie, von ihrer Freundin Kristina Karo gestohlen haben. Jetzt, 25 (!) Jahre später, verklägt die heutige Popsängerin ihre alte Schulkamaradin auf Schadensersatz. Angeblich hätte sie durch den Verlust des Tieres psychische Schäden erlitten, die sie jahrelang von einem Thearpeuten behandeln lassen musste. Hä? Wie bitte?! 

An dieser Stelle müssen wir unbedingt erwähnen, dass Kristina nicht nur die Klage gegen Mila eingereicht hat (sie möchte umgerechnet etwa 4.600 €), sondern gaaanz zufällig auch ihr neues Musikvideo veröffentlicht hat. Hmm, komisch! Ob es da einen Zusammenhang gibt? 

Diesen komischen Zufall haben Mila und Ehemann Ashton Kutcher (37) übrigens auch erkannt und schnell mal ein lustiges Statement per Videobotschaft gedreht. Die beiden finden die ganze Geschichte übrigens genauso absurd wie wir und Mila ist sich auch ganz sicher, dieses Huhn nicht gestohlen zu haben...

 

 

Themen
Kristina Karo,
Hühnerdiebstahl,
Hühner Diebin,
Schadensersatz,