Hot Stories

Jill Biden: Unterkühlte Beziehung

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 11. Juni 2021 um 09:23 Uhr

Herzlich, aufgeschlossen und sympathisch – so kennen die meisten die First Lady Jill Biden von öffentlichen Auftritten. Bei ihrer letzten Erscheinung hat sie jedoch einen Hinweis darauf geliefert, dass es eine Person gibt, zu der sie nicht ein solches Verhältnis pflegt...

Stilvoll, fröhlich, engagiert – diesen Eindruck hat die First Lady Dr. Jill Biden während der ersten Monate, die ihr Mann Joe im Weißen Haus sitzt, gemacht. Die 70-Jährige kann scheinbar nichts und niemand aus der Ruhe bringen. Kein Wunder, dass sie bei ihrer ersten internationalen Reise nach Großbritannien in diesem Amt einen stilvollen Auftritt nach dem anderen hinlegt. So auch am vergangenen Donnerstag bei einem Treffen mit dem britischen Premierminister Boris Johnson. Dabei wählte die Frau des US-Präsidenten ein Kleidungsstück, mit dem sie nicht nur ein klares Statement ihrer Ansichten setzte, sondern es wird auch vermutet, dass sie damit eine unterkühlte Beziehung gegenüber einem ganz bestimmten Menschen deutlich machen will. Alle Details, um welches Fashion-Piece und um welche Person es sich handelt, erfahrt ihr jetzt.

Diese Hot Stories solltet ihr nicht verpassen:

Jill Biden: Eiskaltes Verhältnis zu DIESER Person

Ihre Kleiderwahl ist stets on Point und auch am vergangenen Donnerstag war das der Fall. Jill Biden griff zu einem gerafften Midikleid mit gepunkteten Prints, schlichten schwarzen Pumps und einer klassischen Tweed-Jacke in einem ebenfalls dunklen Ton. Und genau Letzteres hat für Aufsehen gesorgt, denn die Rückseite des Teils zierte das Wort "LOVE". Auf die Anfrage, was sie mit dieser Kleiderwahl genau aussagen wollte, verriet die 70-Jährige dem Onlineportal Independent: "Ich denke, dass wir Liebe aus den USA mitbringen. Immerhin ist das eine internationale Konferenz und wir versuchen damit Einigkeit über den ganzen Globus zu verteilen – ich denke, es ist insbesondere jetzt wichtig, dass die Menschen ein Gefühl von Zusammenhalt erleben und auch ein bisschen Hoffnung nach dem letzten Corona-Pandemie-Jahr spüren." Doch es wird noch mehr hinter diesem Statement vermutet und zwar ein Seitenhieb gegenüber ihrer Vorgängerin Melania Trump. Nachdem diese als First Lady einen olivgrünen Parka mit dem Aufdruck "I really don't care. do u?" trug und diese Haltung von Jill Biden damals scharf kritisiert wurde, scheint die Frau von Joe Biden dieser Attitude nun entgegentreten zu wollen. Dass das Verhältnis zwischen den beiden Damen also nicht das beste ist, dürfte jetzt noch einmal deutlich geworden sein...

Diese Themen solltet ihr nicht verpassen: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.