Hot Stories

Jimi Blue Ochsenknecht: Überraschendes Statement zur Trennung

Von Hannah am Mittwoch, 15. September 2021 um 11:14 Uhr

Während sich Yeliz Koc bereits mehrfach zum Beziehungs-aus äußerte, hat man von Jimi Blue Ochsenknecht nach Bekanntgabe der Trennung nichts mehr gehört – bis jetzt, denn nun folgte ein überraschendes Statement...

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt!

Nachdem wochenlang heiß diskutiert wurde, ob sich Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc trotz bevorstehender Geburt ihres gemeinsamen Kindes getrennt haben, wurde den Spekulationen von dem werdenden Vater höchstpersönlich ein Ende gesetzt. Dieser verkündete in seiner Instagram-Story mit den Worten "Um alle Gerüchte aus dem Weg zu räumen: Wir hatten eine wunderschöne, aber zunehmend sehr schwierige Zeit und haben immer wieder alles gegeben, diese zu meistern. Leider hat es am Ende nicht gereicht", die Trennung dann ganz offiziell. Darauffolgende Aussagen und Andeutungen von Yeliz ließen schnell deutlich werden, dass die beiden nicht gerade gut aufeinander zu sprechen sind und ein Rosenkrieg wohl nicht zu vermeiden ist. Fans warteten vergeblich auf weitere Reaktionen von Jimi, bis sein Management nun ein überraschendes Statement veröffentliche und wir haben alle Details...

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Jimi Blue Ochsenknecht: Sein Management äußert sich zum Trennungsdrama

Yeliz Koc hat schwere Vorwürfe gegen Jimi Blue und seine Familie erhoben, indem sie auf Instagram sagte, dass der Schauspieler sie trotz diverser ungünstigen Umstände hat sitzen lassen und bezeichnete die Ochsenknechts sogar als "manipulative Familie". Aussagen, zu denen sich der 29-Jährige nicht äußerte, bis sein Manager nun klare Worte fand: "Jimi hat versucht, zum Schutz der Gesundheit der gemeinsamen Tochter öffentlich nichts zu sagen und Yeliz darum gebeten, öffentlich bitte nichts mehr zu erwähnen. Auch die Familie hat öffentlich nur gesagt, dass diese Sache eine private Familienangelegenheit ist", schilderte der PR-Experte in einem überraschenden Statement. Damit soll klargestellt werden, dass bereits "mehrfach Unwahres über Jimi und seine Familie verbreitet wurde." "Nur weil seitens der Kindesmutter immer wieder nicht abgestimmte Statements innerer Familienangelegenheiten veröffentlicht werden, wie die Frage, ob der väterlicher Elternteil bei der Geburt dabei sein darf oder nicht, macht es das Gesagte keineswegs zu richtigen oder wahren Fakten", heißt es weiter und zudem soll der Schauspieler alles daran setzen, bei der Geburt Präsens zu zeigen und seiner Tochter ein fürsorglicher Vater sowie eine große Hilfe für Yeliz zu sein, was wir den werdenden Eltern sowie der ungeborenen Tochter von Herzen wünschen.🙏🏼

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen