Hot Stories

Joe Biden: Emotionale Entscheidung

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 18. Juni 2021 um 10:39 Uhr

Joe Biden hat als 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika bereits zahlreiche Entscheidungen getroffen. Doch sein neuester Entschluss ist ganz besonders emotional...

Nachdem Joe Biden am 20. Januar dieses Jahres sich für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigen lassen hat, musste der 78-Jährige schon zahlreiche Entscheidungen treffen. Angefangen mit einigen Beschlüssen, mit denen er zweifelhafte Gesetze seines Vorgängers Donald Trump rückgängig machte. Nach nun knapp fünf Monaten im Amt sind solche Abläufe mittlerweile zur Routine für den Demokraten geworden, die er und seine Vizepräsidentin Kamala Harris mit Bravour meistern, wie auch die Beliebtheitswerte, welche sich konstant bei über 50 Prozent zustimmende Stimmen aus der Bevölkerung halten, auf der Online-Plattform fivethirtyeight beweisen. Und auch seine neueste Entscheidung, die ganz besonders emotional war, dürfte diesen Werten keinen Abbruch tun...

Diese Hot Stories solltet ihr nicht verpassen:

Joe Biden unterzeichnet wichtiges Gesetz

Dass Joe Biden die People of Color-Community besonders am Herzen liegt und er den Ungerechtigkeiten, die diese und auch andere Minderheiten immer wieder erfahren müssen, ein Ende bereiten will, wurde bereits deutlich. Sein letzter Beschluss ist in dieser Hinsicht ebenfalls ein Meilenstein, denn eine Gesetzesvorlage des Präsidenten, in der er einen bundesweiten Feiertag für den 19. Juni, dem Datum, welches für das Ende der Sklaverei steht, forderte, ist nun offiziell mit seiner Unterschrift bestätigt worden. Mit dieser Entscheidung will der 78-Jährige, dass der sogenannten "Juneteenth" künftig noch stärker als ein Mahnmal für den "moralischen Schandfleck" der Nation wahrgenommen wird. Und auch Kamala Harris unterstützt diese Veränderung und erklärt: "Bundesweite Feiertage sind etwas Wichtiges. Es sind Tage, an denen wir als Nation beschlossen haben, innezuhalten und Bilanz zu ziehen." Wahre Worte und ein emotionaler Entschluss, der hoffentlich ein Umdenken bewirken könne.


©Getty Images

Weitere News, die euch auch interessieren könnten:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen