Hot Stories

Joe Biden: Große Sorge

Von Hannah am Donnerstag, 5. August 2021 um 10:06 Uhr

Als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika steht Joe Biden im Mittelpunkt der Öffentlichkeit und ist einem enormen Druck ausgesetzt. Nun bereitet ihm eine Sache große Sorgen und wir haben alle Details...

Du bist auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für dich ausfindig gemacht und verraten, welche Lieblinge du dir nicht entgehen lassen kannst! 🛍 

Mit seinem Wahlsieg gegen Donald Trump und der Ernennung zum 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika hat sich das Leben von Joe Biden radikal verändert. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Jill Biden zog er in das Weiße Haus, welches für die nächsten Jahre das Zuhause des Paares darstellt und der Politiker steht mehr denn je zuvor im Mittelpunkt der Öffentlichkeit. Täglich stehen relevante Termine auf der Tagesordnung und wichtige Entscheidungen, dessen Folgen man häufig nur schwer absehen kann, müssen getroffen werden. Hinzu kommt, dass Biden inmitten einer globalen Pandemie das Amt angetreten hat, was ihn vor eine große Herausforderung stellt. Bei seinem Handeln wird besonders von Kritikern jeder Schritt des 78-Jährigen genaustens unter die Lupe genommen. Von 2009 bis 2017 stand Joe Biden als Vizepräsident an der Seite von Barack Obama und konnte bedeutende Erfahrungen sammeln. Die beiden pflegen bis heute ein enges Verhältnis, welches nun allerdings auf die Probe gestellt wird...

Das sind die bestens tagesaktuellen Amazon-Deals:

Die Geburtstagsfeier von Obama bereitet Biden große Sorgen

Barack Obama plant kommendes Wochenende eine Riesenfeier mit mutmaßlich 500 Gästen sowie 200 Bediensteten anlässlich seines 60. Geburtstages, zu der selbstverständlich auch sein enger Vertrauter Joe Biden eingeladen ist. Dieser sagte jedoch bereits aus Zeitgründen ab, doch nun kam heraus, dass noch viel mehr dahinter steht. In den USA breitet sich die Delta-Variante aktuell rasant aus und die Unterstützung einer Menschenansammlung könnte für das Weiße Haus schlechte Presse und schwere Vorwürfe bedeuten. Zumal viele der konservativen US-Medien sowie Politiker dem amtierenden Präsidenten bereits unterstellen, er würde die Corona-Lage nicht ernst nehmen. Pressesprecherin Jen Psaki äußerte sich zu diesem umstrittenen Thema und stellte die Frage: "Gibt Präsident Obama ein falsches Beispiel dafür ab, wie ernst man Covid-19 nehmen muss, wenn er diese Woche eine Geburtstagsparty mit Hunderten Gästen veranstaltet?", welche sie kurz danach selber beantwortete, Obama in Schutz nahm und klar machte, dass er sich immer dafür eingesetzt habe, dass so viele Menschen wie möglich geimpft werden. Zudem soll das Ereignis im Freien stattfinden und alle Gäste sollen vorab getestet werden. Das Risiko für Joe Biden ist dennoch zu groß und er wolle den Geburtstag mit Barack zu einem späteren Zeitpunkt nachfeiern. 🙏🏽

Hast du diese News schon entdeckt?

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.