Hot Stories

Joe Biden: Macht er jetzt genau wie Donald Trump weiter?

Von Jenny am Montag, 25. Januar 2021 um 09:17 Uhr

Mit dem Amtseintritt von Joe Biden hofften auch viele auf eine Abkehr der Trump-Politik. In einer Sache nimmt der neue Präsident nun aber wohl in seinem Vorgänger ein Beispiel.

Obwohl Joe Biden erst seit wenigen Tagen der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist, hat er bereits so einiges verändert und am ersten Tag in seinem neuen Amt rund 17 Dekrete und Vorschriften unterzeichnet. Seinen Wählern und vielen Beobachtern dürfte damit deutlich werden, Joe Biden will schnellstmögliche Veränderungen durchsetzen, was er während seines Wahlkampfes versprach. In einem Punkt scheint er allerdings an das ursprüngliche Vorgehen von Donald Trump anzuknüpfen, der im März 2020 erstmals aufgrund der Corona-Pandemie Reisebeschränkungen für Europa einführte – den sogenannten Travel Ban. Auch wenn Donald Trump diese Maßnahme, welche gegen die Verbreitung des Coronavirus' helfen soll, kippte, scheint festzustehen, dass ein neuer Stopp für Reisende aus dem Schengen-Raum, Großbritannien, Irland und Brasilien schon bald folgen wird.

Diese Artikel dürft ihr nicht verpassen: 

Verschlimmerung der Pandemie: So will Joe Biden Amerika schützen

Die neuen Mutationen des Coronavirus' halten nicht nur uns in Atem und fordern härtere Beschränkungen, auch in den USA ist man weiterhin unruhig und könnte eine Verschlimmerung der Infektionszahlen fürchten. Der Travel Ban, den Donald Trump etwa eine Woche vor dem Ende seiner Amtszeit kippte, wird Joe Biden deshalb am heutigen Montag wieder in Kraft setzen. Nicht nur Stimmen aus dem Weißen Haus bestätigten dies bereits am Sonntag, auch die Sender CNN und NBC berichteten über diese von Biden erwartete Gesetzesänderung. Zudem veröffentlichte die Sprecherin des US-Präsidenten Jen Psaki via Twitter ein Statement: "Mit der Verschlimmerung der Pandemie und dem Auftauchen weiterer ansteckender Varianten auf der ganzen Welt ist dies nicht der richtige Zeitpunkt, um Einschränkungen für internationale Reisen aufzuheben." Zwar hatte auch Trump Einreisen in die USA ab dem 26. Januar nur noch mit der Vorlage eines negativen Corona-Tests möglich gemacht, dennoch scheinen strikte Maßnahmen wie der Travel Ban weiterhin notwendig, um ein Land wie Amerika, welches stark von der Pandemie getroffen wurde, vor schlimmeren Ausbrüchen zu schützen.

© Getty Images

Hier findet ihr weitere Hot Stories:

Themen