Hot Stories

Joe Biden: So war seine Zeit im Gefängnis

Von Celina am Dienstag, 23. Februar 2021 um 10:59 Uhr

Joe Biden lässt seine Jugend noch einmal Revue passieren und gibt zu, dass er verhaftet wurde. Wie es ihm in seiner Zeit als Häftling ergangen ist, erfahrt ihr von uns…

Einem neuen US-Präsidenten blickt plötzlich die ganze Welt auf die Finger – Joe Biden befindet sich aktuell in dieser Situation, schließlich gehört er seit Januar zu den einflussreichsten Politikern der Welt. Da kann es durchaus auch passieren, dass Geheimnisse gelüftet werden, von denen man dachte, sie würden nie aus dem Keller hervorgeholt werden. Einige Twitter-User haben jetzt etwas über den 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten entdeckt, was nur wenige für wahr halten, obwohl es handfeste Beweise gibt. Joe Biden soll in der Vergangenheit verhaftet worden sein und scheinbar sogar einige Zeit im Gefängnis verbracht haben. Von uns erfahrt ihr alles Wichtige!

Hier findet ihr noch mehr News zu "Joe Biden": 

So lange musste Joe Biden im Gefängnis verbringen

In einem Interview mit David Lettermann sprach der aktuelle Präsident über seine politische Karriere und erzähle in diesem Zusammenhang auch eine Anekdote über seine Verhaftung, als er 21 Jahre alt war. Über seine kriminelle Vergangenheit sagte Biden: "In den 60ern standen noch keine Wachen vor dem Kapitol. Als eine Sitzung des Senats zu Ende war, betrat ich das Gebäude und fand mich plötzlich im Verhandlungsraum wieder. Dann packte mich ein Mann und meinte schroff 'Sie sind verhaftet'". Acht Jahre später wurde er zum Senator gewählt und durfte das Gebäude zum ersten Mal betreten, ohne in Handschellen abgeführt zu werden. Doch das ist nicht alles, denn er versuchte später in den 70ern Kontakt zu Nelson Mandela aufzunehmen und ließ sich dafür zusammen mit einem UN-Botschafter ebenfalls dingfest machen, um auf Robben Island den Anti-Apartheid-Führer zu sehen. Diese Geschichte erwies sich jedoch im Nachhinein als etwas abgeändert, denn er teilte CNN gegenüber mit, dass er in Südafrika gar nicht hinter Gitter gesteckt wurde. Von einer sehr kriminellen Vergangenheit kann man also kaum sprechen und wohl eher von einem Besuch im Gefängnis als einem langen Aufenthalt im Knast. Sollte er während seiner Amtszeit nicht zu ähnlichen Methoden wie Donald Trump greifen, wird sich das so schnell auch nicht ändern.

Hier gibt es noch mehr "Hot Stories": 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.