Hot Stories

Joe Biden: So demütigt er Donald Trump am ersten Amtstag

Von Jenny am Donnerstag, 21. Januar 2021 um 09:18 Uhr

Weniger als 24 Stunden ist Joe Biden nun und ganz offiziell im Amt des Präsidenten von Amerika und macht bereits mit einer großen Demütigung sämtliche Pläne seines Vorgängers Donald Trump zunichte.

In den vergangenen vier Jahren glaubt Donald Trump, Großes bewegt und Amerika auf einen besseren Weg geführt zu haben. Dass der gegenteiligen Ansicht nicht nur die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung ist, sondern auch der neu ernannte Präsident Joe Biden, der am vergangenen Mittwoch vereidigt wurde, steht außer Frage. Denn schon in den ersten seiner Amtsstunden handelte der einstige Senator entschlossen und machte große und umstrittene Entscheidungen seines Vorgängers Trump einfach wieder rückgängig. Rund 17 Dekrete und Vorschriften unterzeichnete der 46. Präsident der USA damit bereits nach seiner Vereidigung in Washington und lässt damit auf große Veränderungen in der US-amerikanischen Politik hoffen.

Hier findet ihr weitere Hot Stories:

Das will Joe Biden anders machen als Trump

Dass Amerika ein extremer Kurswechsel bevorsteht, ist spätestens seit dem Amtsantritt von Biden allen klar. So beschloss der 46. Präsident bereits die Rückkehr zum Pariser Klimaabkommen und machte die Einleitung des Austritts aus der Weltgesundheitsorganisation, der auch Trump geschuldet ist, zunichte. Zudem stoppte er den Bau der Grenzmauer zu Mexiko, die sein Vorgänger errichten ließ und hebte auch die Einreiseverbote für Menschen aus vielen muslimisch geprägten Ländern wieder auf. Was den 78-Jährigen zu seinem schnellen und entschiedenen Handeln treibt, verriet der Politiker auch direkt den Journalisten: "Wir haben keine Zeit zu verlieren." Wir jedenfalls sind gespannt, was der neue Oberbefehlshaber der Staaten alles bewegen wird. 🙏🏼

© Getty Images

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: