Hot Stories

John Galliano fliegt aus seinem eigenem Label

Von GRAZIA am Freitag, 15. April 2011 um 14:40 Uhr

Der Designer ist nicht nur bei Christian Dior rausgeflogen, sondern auch bei seinem eigenen Label, das sogar seinen Namen trägt. Der Grund: Er hat 91 Prozent der Marke "John Galliano" an Christian Dior S.A. verkauft.

Das ist wirklich ein bitterer Schlag ins Gesicht des Skandal-Designers: John Galliano wurde bei "John Galliano" gekündigt. Fast zeitgleich mit seiner Rückkehr aus der Reha wurde bekannt, dass der geschasste Dior-Chefdesigner auch bei seinem eigenen Label keinen Finger mehr rühren wird. Auch am Flughafen in Los Angeles erwartet ihn alles andere als ein warmer Empfang. Wartende beschimpften ihn als "F***** Racist".

Anstatt das Label "John Galliano" einzustellen, oder es zu verkaufen, werkelt bereits ein Dior Inhouse-Team daran. Doch ob sich die Entwürfe nach den antisemitischen Entgleisungen des Designers unter diesem Namen überhaupt noch verkaufen lassen, bezweifeln wir stark.

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...

Themen