Hot Stories

Comeback eines gefallenen Modeschöpfers? John Galliano ist zurück!

Von Anna am Donnerstag, 12. Juni 2014 um 16:39 Uhr

Wahnsinn – Es ist schon drei Jahre her seit John Galliano wegen seiner rassistischen Äußerungen als Chefdesigner bei Dior gefeuert wurde! Nun plant der gefallene Modedesigner sein Comeback...

Es war vermutlich einer der größten Skandale im Modebusiness: Am 24. Februar 2011 attackierte John Galliano (53), der damals Chef-Designer bei Dior war, eine jüdische Frau im Pariser "Café La Perle" verbal mit antisemitischen Äußerungen. Die Konsequenz: Er wurde bei Dior gefeuert, verlor den Posten bei seinem eigenen Label, ihm wurde der Titel "Ritter der Ehrenlegion" entzogen und er musste eine Geldstrafe zahlen. Es war der dramatische Abstieg eines einst so gefeierten Modeschöpfers.

Waren Drogen und Alkohol der Auslöser?

Nun sprach John Galliano über die besagte Nacht und erklärte, dass er unter dem Einfluss eines explosiven Drogen- und Alkohol-Cocktails gestanden habe. „Ich will keine Ausreden finden, nur versuchen zu erklären, was eine Sucht mit einer Person machen kann. Ich fühlte mich provoziert", erklärte der Designer nun im Interview mit dem französischen Psychiater Boris Cyrulnik, welches in der Zeitung "Le Point" erschien. Viele haben seit dem Vorfall nicht mehr an ein "Galliano-Comeback" geglaubt, doch der Modemacher verlor nie den Glauben an sich und vor allem an sein Können.

John Galliano x L'Etoile

„Ich muss meine beste Kollektion noch designen. Der neue Galliano wird noch größer und besser sein“, verkündete er. „Ich liebe es zu arbeiten, es ist meine Therapie. Ich kann jede Nacht bis vier Uhr morgens zeichnen und fühle mich nicht müde. Ich werde vom kreativen Prozess angetrieben.“ Diese Kreativität bringt der britische Modedesigner nun als Kreativ-Chef bei der russischen Kosmetikfirma "L'Etoile" ein, die sein Engagement mit den Worten „John ist zurück!“ verkündeten.

Hoffentlich hat John Galliano mittlerweile aus seinen Fehlern gelernt! Manchmal müssen Menschen eben tief fallen, damit sie wieder mit voller Kraft aufstehen können.

Themen
L'Etoile,
Kreativ-Chef,
neuer Job,
Kosmetikfirma