Hot Stories

Justin Bieber hat Drogen-Rapper Lil Za rausgeschmissen

Von Arzu am Dienstag, 28. Januar 2014 um 15:35 Uhr
Endlich! Es scheint als würde Justin Bieber (19) langsam wieder zur Vernunft kommen. Nun zog er die Konsequenzen und schmiss Lil Za aus seinem Haus.

Justin Bieber hat in den letzten Monaten große Veränderungen durchgemacht, die nicht unbedingt positiv waren. So wurde in den vergangenen Wochen sein Haus durchsucht und dabei Drogen gefunden, die seinem Rapper-Freund Lil Za gehörten. Nachdem der Rapper verhaftet wurde, kehrte er kurze Zeit später wieder in Justins Anwesen zurück. Auch auf Drängen seines Managements hin hat Justin seinen Freund nicht aus seiner Wohnung geschmissen - bis jetzt.

Nachdem der 19-Jährige vergangene Woche verhaftet wurde und nun sogar mithilfe einer Online-Petition seine Ausweisung gefordert wird, scheint er etwas zur Besinnung gekommen zu sein und möchte sich von dem schlechten Einfluss trennen. Lil Za musste nun sein Luxus-Anwesen in Calabasas, Kalifornien verlassen und wohnt vorerst in einem Hotel in der Nähe.

Model Milyn Jensen, die 2012 eine kurze Affäre mit dem Sänger hatte, nimmt ihn derweil in Schutz. So soll Justin sich mit Lil Za und Lil Twist angefreundet haben, um sein Teenie-Star-Image loszuwerden. Im Grunde sei er aber ein schüchterner Junge, der einfach an die falschen Menschen geraten ist.

Bleibt zu hoffen, dass Justin sich endgültig von seinen Bekanntschaften trennt. Ansonsten dürfte die Ausweisung nicht lange auf sich warten lassen.

Themen
Lil Za,
Lil Twist,
ausgezogen