Hot Stories

Karl Lauterbach warnt Geimpfte vor Infektion

Von Jenny am Donnerstag, 9. September 2021 um 09:30 Uhr

Nachdem Virologe Christian Drosten auf die Vorteile einer Infektion in Bezug auf die Immunität für Geimpfte hinwies, warnte nun Karl Lauterbach eindringlich vor einer solchen Ansteckung.

Nach über eineinhalb Jahren ist und bleibt das Coronavirus weiterhin präsent in unserem Leben. Um einen schweren Verlauf bei einer Infektion zu vermeiden und möglichst viele Menschen vor den Folgen zu bewahren, ist die Impfkampagne noch immer das wichtigste Mittel. Insgesamt 61,6 Prozent der Bevölkerung ließen sich bislang nach Angaben des Robert Koch-Instituts vollständig impfen. Dass die doppelte Impfung noch mit einer absichtlichen Infektion einen Booster erhalten könne, erklärte nun Virologe Christian Drosten in seinem "Coronavirus-Update"-Podcast. Während der Leiter der Charité Berlin diese Möglichkeit nicht für die Allgemeinheit empfiehlt, sondern für sich persönlich in Erwägung ziehe, warnte nun auch Gesundheitsexperte der SPD Karl Lauterbach vor einer absichtlichen Infektion unter Geimpften.

Weitere aktuelle Themen findet ihr du hier:

Nach "Drosten-Podcast": Karl Lauterbach warnt Geimpfte

66 Prozent der deutschen Bevölkerung erhielten bislang mindestens eine Dosis der Impfstoffe gegen Covid-19 und wollen sich somit gegen das Virus immunisieren. Nochmals verstärkt werden könne die Immunisierung mit einer absichtlichen Ansteckung, wie Christian Drosten erklärte und dabei darauf hinwies, dass für andere Bevölkerungsgruppen, die ihm nicht entsprechen, dies natürlich keine Option sei. Vor einer solchen gewollten Corona-Infektion warnte nun SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach eindringlich: "Es ist richtig, dass eine Corona-Infektion nach einer doppelten Impfung die Immunität abrundet", stimmte er Drosten gegenüber der Funke Mediengruppe zu und mahnte im selben Zuge an: "Aber ich würde niemandem empfehlen, sich freiwillig zu infizieren oder eine Ansteckung auch nur zu riskieren." Sein Argument: "Auch vollständig Geimpfte können mit schweren Verläufen ins Krankenhaus kommen. Außerdem gibt es das Risiko von Long Covid auch bei Geimpften". Auch für Menschen, die bislang keines der Vakzine erhielte, bedeute dieses Vorgehen laut des Harvard-Professors ein Risiko: "Und drittens vergrößert eine solche Praxis die Gefahr für alle Ungeimpften auf eine riskante Art und Weise“, führt er seine Erklärungen aus. 

© Getty Images

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Themen