Hot Stories

Kate Moss hat Probleme mit dem Altern

Von GRAZIA am Dienstag, 27. März 2012 um 12:43 Uhr

Kate Moss rühmt sich gerade weder mit Modeln noch mit Hausfrauenqualitäten, sondern mit einem wüsten Lifestyle. Das Model bekommt nicht genug vom Feiern und seit Neuestem auch nicht vom Pöbeln, denn ihr exzessiver Lebensstil hat seine Spuren hinterlassen...

Warum ist Kate bloß so gereizt? Ist sie etwa wieder schwanger? Nein, Kate hat mit jungen 38 Jahren schon mit dem Alter und dessen Spuren zu kämpfen.

Besser gesagt mit der regen Kritik, die es seitens der Presse hagelt: Jahrelanges Feiern, Drinken und Rauchen, haben ihrem Äußeren gelinde gesagt nicht gerade gut getan. Vorher-Nachher Bilder von Partys, sind nicht das Einzige, was am Morgen danach übrig bleibt:

„Die Croydon (ihr Geburtsort) Schönheit hatte deutlich zu sehen Krähenfüße, Augenringe und verunstaltete Haut.“ Wetterte die Daily Mail, die meistgelesene Zeitschrift, weltweit. Und das will schon was heißen:

Das kurz vor ihrer Hochzeit veröffentlichte „Face in Life“ Feature veranschaulicht die (Ver-)Wandlung der Kate Moss nach 20 Jahren Fashionbusiness.

Was wir jetzt in Bildern erleben, hat Kate Tag für Tag im Spiegel gesehen. Das gesamte körperliche Ausmaß scheint der frisch verheirateten Kate jedoch erst jetzt bewusst geworden zu sein.

Ein wenig zu spät, wie wir finden. Denn es weiß doch jedes Kind, dass die Sünden der Jugend im Alter das Aussehen straft.

Der Frust über ihr alterndes Äußeres lässt das Topmodel alles um sich herum vergessen. In Rage beschmiss sie Gwyneth Paltrow mit Chips und Enrique Iglesias mit Brot.

Scheint so, als lebe Kate ganz nach dem Motto: außen pfui und innen pfui.

Schade, eine unserer liebsten Stil-Ikonen bleibt sie trotzdem. Ob mit Krähenfüßen oder ohne ...

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen