Hot Stories

Katy Perry dachte an Selbstmord

Von GRAZIA am Montag, 30. September 2013 um 09:55 Uhr

Normalerweise wirkt Katy Perry bei ihren öffentlichen Auftritten immer stark und selbstbewusst. Doch nun verriet die Sängerin, dass sie lange Zeit Selbstmordgedanken hatte.

Erst kürzlich berichteten wir über Katy Perrys Eifersucht gegenüber Jemima Khan, die neue Frau an der Seite ihres Ex-Ehemannes Russel Brand. Dass die Trennung von ihm nach nur 14 Monaten Ehe ein schwerer Kampf für die 28-jährige Sängerin war, ist kein Geheimnis.

Doch nun gab Katy öffentlich zu, dass sie damals so am Boden zerstört war, dass sie sich zeitweise das Leben nehmen wollte.

Auf ihrem neuen Album "Prism" verarbeitet sie in den Liedern "Ghost“ und "By the Grace of God“ diese schwere Phase in ihrem Leben. Dort singt sie über ihre Selbstmordgedanken und darüber, wie sie mithilfe ihrer Schwester wieder ins Leben zurückgefunden hat.

Katy Perry erklärt dazu: „Dieser Song zeigt, wie hart es an einem gewissen Punkt war. Ich fragte mich: 'Will ich das durchstehen? Soll ich weiter leben?' All diese Songs drehen sich um echte Momente meines Lebens. Ich kann nur autobiografisch schreiben. Ich stecke all die Beweise in die Musik. Ich sage meinen Fans, dass sie nur meine Songs anhören müssen, wenn sie die wirkliche Wahrheit über mich erfahren wollen.''

Einen großen Schritt nach vorne hat Katy jetzt aber doch gewagt. Nach langer Zeit verkaufte sie endlich das gemeinsame Haus aus der Ehe mit Brand. Um es so schnell wie möglich loszuwerden, setzte sie sogar den Preis herunter. Hoffentlich hat es geholfen!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen
Russel Brand