Hot Stories

Katy Perry & Rihanna: Keine Freundinnen mehr

Von GRAZIA am Freitag, 15. Februar 2013 um 15:28 Uhr

Wenn aus besten Freundinnen beste Feindinnen werden: Bei den diesjährigen Grammys wollte Katy Perry möglichst weit weg von Rihanna sitzen – vor zwei Jahren sah das noch ganz anders aus …

Der Fotovergleich zeigt, wie viel sich in nur einem Jahr ändern kann: Bei der Grammy-Verleihung 2012 war es Katy Perry, deren Hand Rihanna fest umklammerte.

2013 hingegen hätte Rihanna, Katys Hand gar nicht greifen können – selbst, wenn sie es gewollt hätte, denn dafür saßen die zwei Sängerinnen einfach zu weit auseinander.

Das soll der ausdrückliche Wunsch von Katy gewesen sein, denn seit Rihanna wieder mit Chris Brown, ihrem Prügel-On/Off-Freund, zusammen ist, will Katy nichts mehr mit ihr zu tun haben.

Zu viele Nächte hat sich Perry das Klagen und Weinen ihrer Freundin nach der Prügelattacke 2009 angehört. Hat versucht ihr beizustehen und zu helfen. Und, was macht Rihanna, als die Wunden verheilt sind? Zu Chris zurückkehren!

Verständlich, dass Katy da die Nase gestrichen voll hat und diese Freundschaft gestrichen hat.

Für Rihanna scheinbar kein Problem, denn sie saß bei der Preisverleihung ja neben Chris Brown und konnte dessen Hand halten.

Die Frage ist nur, wie lange noch, denn neuesten Gerüchten zufolge, soll es zwischen den beiden schon wieder Streit gegeben haben und beim gemeinsamen Ausgehen im Playhouse Club hatten sie sich angeblich nichts mehr zu sagen.

Überrascht uns nicht – und Katy Perry sicher auch nicht ...

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!