Hot Stories

Kehrt Jimmy Choo zu Jimmy Choo zurück?

Von GRAZIA am Freitag, 18. März 2011 um 15:29 Uhr

Im Jahr 2001 trennte sich Jimmy Choo, Mitbegründer des Labels Jimmy Choo, von der gleichnamigen Marke. Jetzt, wo die Kultschuhlabel zum Verkauf steht, könnte es sein, dass Mr. Choo versucht seinen Schuh, äh, Fuß wieder in die Tür zu kriegen ...

1996 gründeten Jimmy Choo und Tamara Mellon das Schuhlabel Jimmy Choo. 2001 trennten sich ihre Wege und Choo überließ Mellon das Feld.

Jetzt, unzählige treue Promikunden und zehn Jahre später, zeigt Jimmy Choo wieder Interesse an dem Label: Die Marke steht zum Verkauf – neben Giganten wie LVMH soll auch Choo zu den Interessenten gehören. Da sein Privatvermögen wohl kaum reichen wird, um derartigen Bigplayern die Stirn zu bieten, soll er sich asiatische Investoren mit an Bord geholt haben.

Doch finanziell starke Investoren wären wahrscheinlich nicht die Einzigen, mit denen Choo es aufnehmen müsste: Angeblich sollen Tamara Mellon und er sich alles andere als im Guten getrennt haben. Falls Choo also den Zuschlag bekommen sollte, wäre die Schlacht trotzdem noch lange nicht gewonnen.
Und wer weiß, welche Pläne Miss Mellon mit dem Label hat – vielleicht hat sie ja auch noch ein Ass im Ärmel oder einen Großinvestoren im Rücken ...

Uns ist eigentlich nicht so wichtig, wem das Label letztendlich gehört - Hauptsache die High Heels bleiben so unglaublich heiß wie bisher!

Themen