Hot Stories

Keira Knightly wehrt sich gegen Schönheitsdruck

Von GRAZIA am Donnerstag, 22. November 2012 um 11:49 Uhr

Der Druck in Hollywood wird immer größer und das Schönheitsideal immer extremer. Doch Keira Knightly will das nicht länger hinnehmen. In der Welt der Reichen und Schönen sind die Menschen so körperbesessen, dass sie dabei ganz vergessen, auf ihre Gesundheit zu achten!

Keira Knightly macht sich stark für Frauen und wehrt sich gegen den Schönheitsdruck in Hollywood. Während eines Pressetermins ihres neuen Films „Anna Karenina“ sagt die Schauspielerin, was sie über die Besessenheit in ihrem Business denkt.

„Ich denke, der Druck, der auf Frauen ausgeübt wird, ist enorm. Egal ob man dünner oder dicker sein soll, längere oder kürzere Beine haben soll oder die Brüste größer oder kleiner sein sollen, das ist widerlich!“, sagt Keira zu den Entwicklungen in der Filmbranche.

„Es ist erstaunlich, dass 2012 immernoch ein solcher Frauenhass herrscht!“ - harte Worte aus Keira Knightlys Mund. Aber ist sie nicht selbst super dünn und diesem Druck erlegen? Ist Keira mit ihre dürren Figur nicht selbst ein schlechtes Vorbild?

„Ich bin komplett fehlerhaft und niemand sollte mich als Vorbild ansehen!“ sagt Keira über sich selbst. Sie macht also auch bei sich keine Ausnahme und gibt indirekt zu, selbst ein Opfer Hollywoods ist. Vielleicht ist es ja eine Art Hilfeschrei von Keira Knightly.

Wir hoffen auf alle Fälle, dass sie mit ihren klaren Worten etwas bewirken kann!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!