Hot Stories

Khloé Kardashian: Vaterschaft bestätigt! Tristan Thompson äußert sich zur Affäre

Von Sophia am Dienstag, 11. Januar 2022 um 11:16 Uhr

Nach einigen Wochen Spekulation ist die Wahrheit endlich raus: Der Ex von Khloé Kardashian, Tristan Thompson, gesteht eine Vaterschaft nach monatelanger Affäre. Was er dazu zu sagen hat...

In den letzten Monaten sorgte der Ex-Freund von Khloé Kardashian und Vater ihrer Tochter True immer wieder für Schlagzeilen. Der Grund: Maralee Nichols, eine Fitnesstrainerin aus Texas, offenbarte, eine monatelange Affäre mit dem professionellen Basketballspieler gehabt zu haben – während er mit dem Reality-Star Khloé liiert war. Doch damit nicht genug: Aus Rechtsdokumenten, die der britischen Zeitung "Daily Mail" vorliegen, ging hervor, dass Maralee Nichols im Juni 2021 in Los Angeles eine Vaterschaftsklage eingereicht hat. Das Baby soll an Tristans 30. Geburtstag gezeugt worden sein, während er noch offiziell mit der Mutter seiner dreijährigen Tochter True zusammen war. Vor wenigen Wochen gestand der NBA-Star die Affäre mit der Personaltrainerin – die Vaterschaft für das im Dezember geborene Baby erkannte er jedoch nicht an. Nun sorgte ein Vaterschaftstest endgültig für Klarheit.

Tristan Thompson: Er ist der Vater des Babys von seiner Affäre

Es ist offiziell: Tristan Thompson ist der Vater des Babys, das während einer Affäre mit Maralee Nichols gezeugt wurde. Nachdem er die Vaterschaft mehrere Wochen lang vehement abstritt, legte die Personaltrainerin nun einen Vaterschaftstest vor und sorgte somit endgültig für Klarheit. In seiner Instagram-Story meldete sich der 30-jährige Basketballspieler nun mit einem langen Statement zu Wort: "Ich übernehme die volle Verantwortung für meine Taten. Jetzt, wo die Vaterschaft bestätigt wurde, freue ich mich darauf, unseren Sohn gemeinsam großzuziehen." Der Sportler entschuldigte sich daraufhin bei all den Leuten, die er mit seinem Verhalten verletzt habe – eine ganz besondere Nachricht widmete er seiner Ex und Mutter seiner Tochter, Khloé Kardashian. Tristan schrieb: "Khloé, du hast das nicht verdient. Du verdienst den Herzschmerz und diese Erniedrigung nicht." Er habe den größten Respekt vor der 37-Jährigen und ihm tue sehr leid, was er getan hat, erklärt der NBA-Star weiter.

So oft hat Tristan Thompson Khloé Kardashian betrogen 

Dass ihr On-Off-Freud kein Kind von Traurigkeit ist, müsste Khloé jedoch leider schon zuvor bewusst gewesen sein. Im Laufe der fünfjährigen On-Off-Beziehung leistete sich der Basketballer nämlich mehere bekannte Seitensprünge. Wenige Tage vor der Geburt der gemeinsamen Tochter True Thompsons 2018 wurde der Sportler dabei gefilmt, wie er sich mit zwei Frauen in einer Bar in Washington D.C.vergnügte – die Videos wurden damals exklusiv an "TMZ" verkauft. Im Februar 2019 kam dann heraus, dass Thompson angeblich erneut fremdging – mit Kylie Jenners bester Freundin Jordyn Woods. Schon da trennten sich die beiden, um es ein Jahr später im Sommer 2020 noch einmal zu versuchen. Nach einer Affäre mit Instagram-Model Sydney Chase und Versöhnung Ende 2020 trennte sich Khloé im Juni 2021 als die Gerüchte um Tristan Thompsons Vaterschaft des Sohnes von Fitnessmodel Maralee Nichols laut wurden, endgültig von dem Vater ihrer Tochter. Wie wir nun definitiv wissen, nicht zu unrecht!