Hot Stories

Kim Kardashian: „Du verlierst deine Familie“

Von Annika.Maass am Montag, 17. August 2015 um 10:45 Uhr

Anfang Juni hat sich Caitlyn Jenner vollständig als Transfrau geoutet. Unter dem Titel „Call me Caitlyn" erschien sie auf dem Vanity Fair Cover. Jetzt äußerte sie sich in ihrer Show zu ihren wahren Gefühlen - Warum das Stieftochter Kim gar nicht gefiel?

Kim Kardashian (34) war nach der letzten Reality-Episode von Caitlyn Jenner (65) wirklich not amused. Ihr Stiefvater, der sich Anfang Juni offiziell als Transgender outete, ist derzeit in der Show „I am Cait" zu sehen und gibt Einblicke in das neue Leben als Frau. Jetzt äußerte sich Cait öffentlich zu ihren wahren Gefühlen und sagte, dass Kylie (18) und Kendall (19) sie in der Zeit nur vom Wesentlichen abgelenkt haben. Ebenso sagte sie: „Hätte Kris mich mehr akzeptiert, wären wir noch zusammen“.

Sie hält die Familie zusammen

Vor allem die letzte Aussage war für Kim dann doch zu viel. Sie besuchte Caitlyn, um ihr in Ruhe klarzumachen, wie verletzend ihre Worte gegenüber ihrer Mutter Kris Jenner (59) und dem Rest der Familie waren. Kim sagte zu ihr: „Du siehst umwerfend aus, jetzt ist deine Zeit. Aber auf deinem Weg nach oben musst du uns nicht verletzen“. Das wollte Cait mit ihren Aussagen sicher nicht erreichen. Sie sagte, dass sie lediglich ehrlich sein wollte, aber es niemals ihre Absicht war eines ihrer Kids zu verletzen. 

Auch Schwester Khloé Kardashian (31) verteidigte ihre Mom und die kleinen Schwestern, versucht aber trotzdem zu schlichten. Sie zeigte Caitlyn sogar wie man Gruppen erstellt, um gemeinsam zu chatten und den intensiven Kontakt aufrecht zu erhalten - Wirklich süß!

Klare Worte von Kim

„Du musst deine Familie aufrecht erhalten. Du hast den ganzen Fame, aber du verlierst deine Familie“. Ehrliche, aber auch sachliche Worte von Kim, die mit ihren Schwestern versucht die Familie zusammenzuhalten.