Hot Stories

Kristen Stewart: Ihre Freunde wenden sich von ihr ab

Von Claudia am Montag, 27. Oktober 2014 um 12:30 Uhr
Das großer Erfolg Menschen verändern kann, ist klar. Im Fall von Kristen Stewart bestätigen jetzt alte Freunde, dass sich die Schauspielerin unglaublich verändert habe - und das nicht zum Positiven.

Mit den Twilight-Filmen wurde Schauspielerin Kristen Stewart (24) berühmt. Und während der Ruhm stieg, haben sich immer mehr Freunde von ihr verabschiedet. Warum? Ehemalige Schulfreunde packten jetzt aus und erklärten, dass sich Kristen seit ihrem Druchbruch und vor allem auch durch die Beziehung mit Robert Pattinson (28) unglaublich verändert habe.

„Kristen war ein ziemlich entspanntes, cooles Mädchen. Aber jetzt erinnert nichts mehr an die Person, die wir kannten, bevor sie mit Rob zusammen kam. Ihr aufgeblasenes Ego lässt sie doch tatsächlich glauben, ihre alten Freunde würden nur mit ihr abhängen, weil sie berühmt ist. Es ist wirklich traurig. Ihre Freunde sterben wie die Fliegen", erklärte ein früherer Freund der 24-Jährigen im Interview mit „Radar Online". Ziemlich deutliche Worte! 

Kristen scheint sich zu einer richtigen Einzelkämpferin zu entwickeln. Und auch in Sachen Karriere fährt sie derzeit eine klare Linie. Stewart möchte eine Karrierepause einlegen - und nicht etwa, um alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen - sondern um sich neuen Projekten zu widmen. „Ich habe zwei Jahre lang gearbeitet und werde jetzt eine Pause einlegen. Ich bin Schauspielerin und das ist meine Kunstform. (...) Ich werde ein Studio in Downtown L.A. kaufen und werde etwas mit meinen eigenen Händen schaffen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Ich habe diese Entscheidung vor ein paar Wochen getroffen. Ich möchte einen Kurzfilm drehen. Ich arbeite jede freie Minute daran."

Hmm, klingt nicht so, als könnte Kristen auch nur ein paar Minuten frei machen, um ihre verärgerten Freunde zu besänftigen. Doch vermutlich möchte sie das auch nicht. Denn erst vor kurzem erklärte sie, dass es ihr eh egal sei, was andere über sie denken

Doch ob es ihr auch egal ist, wenn sie bald ganz allein dasteht? 

Themen