Hot Stories

Lady Gaga: Alexander McQueen ist ihr Schicksal

Von GRAZIA am Freitag, 15. April 2011 um 11:12 Uhr

Mit spitz hervorstechenden Wangenknochen prangt Lady Gaga auf dem Cover des Modemagazins "Haper's Bazaar". Sowohl die Fotostrecke als auch das Interview in der Mai-Ausgabe sind wieder mal faszinierend und verstörend zugleich.

Haare wie rosa Zuckerwatte, gruseliges Make-up und halb nackt: So posiert Lady Gaga auf einem silbernen Flügel für den Fotograf Terry Richardson. Die Bilder sind wieder mal einfach nur extrem. Doch Lady Gagas Hang, ihr schönes Gesicht zu verunstalten und sich in abschreckender Weise zu präsentieren, ist ihr Markenzeichen.

Und dafür ist sie scheinbar auch nicht selbst verantwortlich, sondern der verstorbene Modeschöpfer Alexander McQueen, der aus dem Jenseits heraus "durch sie hindurch" wirkt. Denn die Sängerin sieht eine enorme Verbindung zu dem Todestag des Designers und ihrem Erfolg. Ihre Erfolgssingle "Born This Way" kam wohl also nicht aus purem Zufall am 11. Februar - genau ein Jahr nach McQueens Tod- in die Läden.

"McQueen hat das alles geplant. Ich habe 'Born This Way' direkt nach seinem Tod geschrieben. Ich glaube, dass er im Himmel die Marionetten bewegt und das alles hier plant. Ich habe den Song auch nicht selbst geschrieben, das war er!", behauptet Lady Gaga in der Zeitschrift.

Schon klar - aber Alexander McQueen war immer für eine Überraschung gut. Die fehlt uns bei Lady Gaga momentan ein wenig…

Mehr Bilder der Shootings sehen Sie hier!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...