Hot Stories

Lady Gaga muss operiert werden & sagt alle Konzerte ab

Von GRAZIA am Donnerstag, 14. Februar 2013 um 13:20 Uhr

Lady Gaga hat eine schwere Hüftverletzung. So schlimm, dass sie nicht mehr laufen kann und alle Konzerte absagen musste. Sind ihre Mega-Heels Schuld, oder stecken andere Gründe hinter der Tour-Absage?

Die XXL-Heels sind zum Markenzeichen von Lady Gaga geworden. Kein Auftritt, bei dem der Popstar nicht auf riesen High Heels lief. Doch damit ist nun erstmal Schluss:

Die "Born This Way"-Sängerin musste alle Konzerte und ihre Welttournee absagen. Anstatt auf die Bühne, muss Lady Gaga nun erstmal auf den OP-Tisch. Der Grund: Eine extrem schmerzhafte Gelenkentzündung, die deutlich schlimmer ist, als gedacht. Schon seit einiger Zeit klagt sie über massive Schmerzen.

„Sie muss operiert werden, um das Problem zu beheben. Danach braucht sie Zeit, um sich zu erholen”, erklärte die Agentin der Sängerin laut dem Onlineportal „People.com”. Lady Gaga soll sich an der rechten Hüfte einen Riss der Gelenkslippe zugezogen haben.

Gaga ist am Boden zerstört und twittert: „Ich habe die Schmerzen lange vor meiner Crew versteckt, weil ich meine Fans nicht enttäuschen wollte. Aber seit der letzten Performance kann ich nicht mehr laufen.“

Kein Wunder, bei den Absätzen, die sie immer trägt. Doch steckt vielleicht doch mehr hinter dem Tour-Aus?

Nachdem ihre Ex-Assistentin vor kurzem berichtet hat, die ausgeflippte Sängerin habe sie wie eine Sklavin gehalten und gezwunden, mit ihr in einem Bett zu schlafen, ist es gut möglich, dass sie die Öffentlichkeit meiden will, bis die Anschuldigungen abgeklungen sind…

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen