Hot Stories

Lara Stone verklagt Playboy

Von GRAZIA am Donnerstag, 29. Juli 2010 um 10:01 Uhr

Ja, 'aben die 'erren in Fronkreisch denn kein Benehmen? Lara Stone behauptet, der französische Playboy habe Nacktbilder ganz ohne ihr Einverständnis veröffentlicht. Scandaleux!

Stellen Sie sich vor, Sie stehen eines Morgens auf, gehen ahnungslos zum Kiosk - und da sind Sie: nackt und im Großformat im Playboy. So oder so ähnlich muss es Topmodel Lara Stone vergangene Woche gegangen sein. Denn angeblich hat der französische Playboy die brandneuen Nacktbilder der Niederländerin ganz ohne ihr Einvertändnis veröffentlicht!

"Der Playboy hatte kein Recht, diese Bilder zu veröffentlichen. Das ist nicht die Art von Publikation, in der ich je erscheinen würde", so die 26-Jährige entrüstet. Das Model hat sofort Klage eingereicht, die Franzosen können sich auf eine saftige Schadensersatzzahlung gefasst machen.

Wir verstehen ja, dass die Franzosen heiß auf Lara sind, aber dieser Bilderklau geht dann doch etwas zu weit. Vielleicht hofften die Herren auch mit der Nummer durchzukommen, weil Lara bereits viele Male unbekleidet für diverse Magazine posiert hat - unter anderem in Purple, W und der Vogue. Aber eben nicht im Playboy.

"Ich habe keine andere Wahl als die nötigen Schritte einzuleiten, um meinen Ruf zu schützen", so das Model.

Wir hoffen für die Franzosen, dass ihre Brieftaschen prall gefüllt sind. Das wird très, très cher!