Hot Stories

Laut Virologe: Dann trifft uns die vierte Corona-Welle

Von Julika am Donnerstag, 20. Mai 2021 um 12:24 Uhr

Die Infektionszahlen in Deutschland fallen von Tag zu Tag. Dennoch ist Prof. Hendrik Streeck überzeugt von einer vierten Corona-Welle. Wir erklären, wann es laut des Virologen so weit sein könnte.

Die aktuellen Corona-Fallzahlen in Deutschland machen Mut zu einem "normaleren" Sommer. Die Lage in Deutschland entspannt sich von Tag zu Tag, die 7-Tages-Inzidenz liegt weit unter 100 und die viel benannte dritte Corona-Welle scheint nun endlich durchbrochen. Dennoch bremsen Experten bereist die erste Euphorie. Das Schlimmste sei weiterhin nicht überstanden, auch wenn die dritte Corona-Welle wohl gebrochen werden konnte. Eine vierte Corona-Welle sei daher wahrscheinlich. Auch SPD-Politiker und Corona-Experte Karl Lauterbach und Virologe Prof. Hendrik Streeck, zwei der meistgefragten Experten rund um die Pandemie, sind überzeugt von einer vierten Infektionsflut. Wann die Experten bereits mit einem neuen Aufkommen des Virus rechnen, hat Streeck nun in der ARD Talksendung "Maischberger" preisgegeben. Sie sehen das erneute Aufflammen der Infektionszahlen unter aktuellem Umständen bereits in diesem Jahr…

Hier findest du weitere spannende News:

Dann müssen wir mit der vierten Corona-Welle rechnen 

Tatsächlich fühlt es sich für uns schon fast so an, als wäre alles überstanden – Restaurants dürfen wieder öffnen, Geschäfte und Kosmetiker können wieder frei besucht werden. Doch wie aus dem Interview mit Prof. Hendrik Streeck von der Uniklinik Bonn hervorgeht, rechnen Wissenschaftler bereits im Herbst mit der vierten Welle. Seiner Meinung nach hängen die aktuell sinkenden Zahlen nicht allein mit der Ausrottung des Virus zusammen, sondern eher mit steigenden Temperaturen und der erfolgreichen Impfkampagne. Daher sei es seiner Meinung nach fatal, die Coronakrise schon für beendet zu erklären: "Es könnte sein, dass wir eine vierte Welle erleben im Herbst". Auch Karl Lauterbach betonte vergangenen Donnerstag gegenüber der Rheinischen Post, wie wichtig es sei, dieser vorzubeugen. "Um jedoch eine vierte Welle im Herbst zu verhindern, müssen wir Vorkehrungen insbesondere für Reiserückkehrer treffen", so der SPD-Gesundheitspolitiker. Vor allem die indische Corona-Mutante sei in diesem Prozess stark vernachlässigt worden und könne das Infektionsbaromter in Deutschland noch einmal ausschlagen lassen.

©Getty Images

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren: