Hot Stories

Leggings ruinieren unsere Figur!

Von GRAZIA am Donnerstag, 5. Mai 2011 um 13:15 Uhr

Schwabbeliger Bauch und schlaffe Beine: Schuld an dem Figur-Desaster sollen laut einer renommierten britischen Physiotherapeutin Leggings sein.

Die nächste Bikini-Saison steht direkt vor der Tür und wir sind immer noch nicht in Topform. Eine Ursache dafür können Leggings sein. Das behauptet zumindest die Britin Sammy Margo. Die Physiotherapeutin hat die Langzeitfolgen vom häufigen Leggings-Tragen untersucht und kommt zu dem Ergebnis: Unser Lieblings-Relikt der Achtziger führt zum Erschlaffen der Bauch- und Beinmuskeln.

"Leggings sind bequem und sehen gut aus. Sie haben aber einen Haken: Sie unterstützen die Muskeln und übernehmen deren Job. Resultat ist, dass sich die Muskeln entspannen, abschalten und abschlaffen. Leggings verursachen deswegen auf Dauer einen schwabbeligen Bauch und schlaffe Beine", sagt sie in einem Interview mit der "Daily Mail".

Doch das ist noch nicht alles: Das Problem wird noch vergrößert, weil Leggings die Teile des Körpers verstecken, die wir nicht mögen. "Auf diese Weise neigen wir dazu, unsere Problemzonen zu ignorieren und weniger Sport zu treiben", fügt sie hinzu.

Um trotzdem wieder schnell wieder in Form zu kommen, empfiehlt Margo: "Den Bauch so weit wie möglich einziehen und nur zur Hälfte ausatmen. Dann eine Schnur um den Bauch binden und diese den ganzen Tag um den Bauch tragen." Das Baucheinziehen stärkt die Muskeln, die Schnur dient dabei als Kontrolle, ob der Bauch auch ausreichend eingezogen ist. Ungefähr sechs Wochen soll es dauern, bis wir erste Erfolge an Bauch- und Beinmuskeln sehen können.

Ihr Tipp: "Wenn man pünktlich zum Sommer gut aussehen möchte, sollte man sich spätestens jetzt von der Leggings verabschieden." Also, dass es so einfach ist, eine Bikini-Figur zu kriegen, können wir ja noch nicht ganz glauben…

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA ...