Hot Stories

Lily Collins im Interview: „Meryl Streep ist mein Vorbild“

Von Susan am Freitag, 24. Oktober 2014 um 09:41 Uhr
Sie wollten schon immer mal wissen, was Lily Collins so in ihrer Tasche mit sich herumschleppt und was sie niemals tragen würde? Wir haben Lily interviewt – inklusive knallhartem Hot or Not Schlagabtausch.

Am 30. Oktober läuft bei uns „Love, Rosie“ an – die Verfilmung des Romans von Cecilia Ahern. Darin geht es um eine Lovestory, der ziemlich viele Steine in den Weg gelegt werden. Wir haben Lily Collins zu ihrer Rolle, ihren Beauty-Favorites und ihrem Style befragt.

 

Erzähl uns mehr über deine Rolle in „Love, Rosie“. Ist eure Persönlichkeit sehr ähnlich?

Ja, Rosie verhält sich gleichzeitig ihrem Alter entsprechend, ist aber auch sehr reif für ihr Alter. Sie trägt viel Verantwortung, will aber auch trotzdem Spaß haben und sich selbst erlauben jung zu sein. Ich glaube, ich bin auch jemand, der gern Verantwortung übernimmt und bin auch eine alte Seele – ich habe mich immer älter gefühlt als ich wirklich war und hing zum Beispiel gern mit den Freundinnen meiner Mutter herum. Andererseits mache ich gern Quatsch und verhalte mich meinem Alter entsprechend. Da sind uns Rosie und ich sehr ähnlich. Außerdem versuche ich immer das Positive in allem zu sehen und lasse mich nicht durch negative Umstände von meinen Träumen abbringen. Rosie geht gestärkt aus einer negativen Situation hervor.

 

Was ist für dich der Unterschied zwischen dem Modeln und der Schauspielerei?

Beim Schauspielen nutzt man Worte und Emotionen, um sich auszudrücken; beim Modeln verlässt man sich auf Kleider und Gesichtsausdrücke, um Emotionen zu zeigen. Kleidung erzählt eine Story, aber in der Schauspielerei ist es mehr eine gemeinschaftliche Geschichte, die von unterschiedlichen Schauspielern erzählt wird. Für mich ist es ein kreativerer Weg eine Story zum Leben zu erwecken, weil es einfach so viele verschiedene Medien umfasst.

 

Was hast du immer in deiner Tasche dabei, wenn du drehst oder reist?

Lippenpflege, Handy, Kugelschreiber und Papier, Pfefferminz, Hand-Desinfektionsgel, Stevia, Lancôme Mascara, Puder und einen Apfel.

 

Hast du ein Vorbild – jemand der dich besonders inspiriert?

Meryl Streep. Ich habe sie schon ein paar Mal getroffen und sie ist so eine coole Frau, sehr bodenständing, sehr präsent, nicht nur weil sie ist er sie ist, sondern wegen ihrer gesamten Aura. Sie hat Kinder aufgezogen und hatte in jedem Bereich großen Erfolg – als Ehefrau und als Mutter. Sie ist eine sehr private Person, aber trotzdem sehr offen. Es ist sehr interessant, wie man gleichzeitig sein Privatleben schützen kann, aber trotzdem zugänglich bleiben kann. Normalerweise muss man sich für eines von beidem entscheiden. Jede ihrer Rollen ist eine komplette Verwandlung – man vergisst, dass man ihr zusieht und das ist, was jeder Schauspieler erreichen will.

 

Wie würdest du deinen persönlichen Style in 5 Wörtern beschreiben?

Experimentell, klassisch, vintage, schick und bequem.

 

Gibt es etwas, das du niemals tragen würdest?

Ich würde niemals diese Nippel-Cover als Top tragen.

 

Wie sieht deine tägliche Beauty Routine aus?

Ich wasche morgens mein Gesicht und versuche alles sehr einfach zu halten. Wenn man zu viel macht, kann man auch viel falsch machen. Ich benutze dann Toner und eine Pflege und ganz wenig Make-Up – damit meine Haut frisch und gepflegt ist. Ich hebe es mir gern auf mich richtig zu schminken – für besondere Events. Deshalb mag ich es morgens minimalistisch.

 

Gibt es eine Stadt, die dich besonders anzieht?

Ich habe Lieblingsorte in vielen Städten, wie London und Los Angeles. Ich liebe es zu reisen und deshalb finde ich es sehr schwer einen Favoriten zu wählen. Ich liebe aber London – ich versuche immer zu Selfridges zu gehen. Wenn ich in England bin genieße ich es aber auch in meinem Haus auf dem Land am See zu sitzen. Das beruhigt mich und ich fühle mich zu Hause. Ich stelle mir vor, dass das mein Rückzugsort nach einem Dreh ist.

 

Ein kurzes „Hot or Not“ zum Schluss:

High Heels oder Flats? Heels!

Burger oder vegan? Vegan!

Taschen-Liebe oder Schuh-Liebe? Taschen!

Hunde oder Katzen? Hunde!

Lippenstift oder Lipgloss? Lippenstift!

Sommer oder Winter? Winter!