Hot Stories

Lindsay Lohan: Aus der Entzugsklinik in Samantha Ronsons Nachbarschaft

Von GRAZIA am Mittwoch, 5. Januar 2011 um 09:49 Uhr

Kaum wurde Lindsay Lohan aus der Entzugsklinik entlassen, steckt sie schon wieder in Schwierigkeiten. Grund für den jüngsten Ärger: Lindsay ist in die Nachbarswohnung von Samantha Ronson eingezogen. Und die ist alles andere als amused ...

Was hatte Lindsay Lohan für gute Vorsätze für das neue Jahr: "Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. Die Zukunft ist abhängig von unserem Tun in der Gegenwart", tweetete die 24-Jährige noch zu Silvester.

Doch das Jahr ist kaum eine Woche alt (und Lindsay kaum aus der Entzugsklinik entlassen) - da steckt das It-Girl schon wieder in neuen Schwierigkeiten. Diesmal sind allerdings weder illegale Substanzen, noch Verkehrsvergehen Stein des Anstoßes, sondern Lindsays neue Wohnung:

Aus unerfindlichen Gründen hielt es Lohan nämlich für eine gute Idee, das Nachbarhaus ihrer Ex-Freundin Samantha Ronson zu beziehen. Hat sie in der Rehab denn nichts gelernt?

Ronson schäumt vor Wut und Lindsay spielt die Unschuld vom Lande: Sie habe "keine Ahnung" gehabt, dass ihr neues Apartment Tür an Tür von Sams Wohnung liege. Ja, klar!

Aber nicht nur Sam ist Lindsays neuer Wohnort in Venice Beach ein Dorn im Auge. “Ich hoffe, sie lernt mal ruhig zu bleiben ...Und ich hoffe, es folgt jetzt nicht auch das restliche junge Hollywood!", kommentierte ein Anwohner Lohans Umzug.

Lindsay erwägt angeblich bereits umzuziehen, "um den Frieden zu wahren". Ob sie ihren Worten Taten folgen lässt? Es wäre ein erstes Anzeichen dafür, dass die 90-tägige Therapie in der Betty Ford Klinik nicht umsonst war ...

Was würden Sie Lindsay raten?

Themen
Samantha Ronson,