Hot Stories

Lindsay Lohan bei der "Liz & Dick" Premiere

Von GRAZIA am Donnerstag, 22. November 2012 um 10:58 Uhr

Die Verwandlung von der Skandalnudel mit Dauerkarte vor Gericht zur Hollywood-Diva versuchte Lindsay Lohan nun bei der Premiere ihres neuen Fernsehfilms „Liz & Dick“. Doch in dem goldenen Kleid mit Cut-Outs und roter Walla-Walla-Mähne konnte sie der Eleganz und dem Glamour der Ikone leider nicht annähernd das Wasser reichen.

Lindsay Lohan tritt ein schweres Erbe an. Denn als Darstellerin von Elizabeth Taylor wird die Schauspielerin mit dem turbulenten Privatleben ewig im Schatten der Ikone stehen. Dies stellte sie nun erstmals auf dem roten Teppich der Premiere von „Liz & Dick“ in Beverly Hills unter Beweis.

Sie wollte eine Diva verkörpern, wurde aber als Witzfigur verspottet. Zu gewollt wirkte ihr Auftritt in dem goldenen Kleid mit Cut-Outs. Die Farbe der rubinroten Steinchen sollte sich in ihren Haaren und Lippen wiederspiegeln. Alles ein bisschen too much.

Doch nicht nur für ihren Look musste sie böse Kritik einstecken, auch ihre Performance in dem Film wurde gnadenlos verrissen. "Spektakulär schlecht" und "elendig" bezeichnete der Hollywood Reporter ihr schauspielerisches Talent und zog das vernichtende Fazit, der Film wirke insgesamt wie ein "schlechtes High-School-Theaterstück".

Dabei hat Lindsay so sehr auf einen Oscar gehofft. "Ich will einen Haufen Filme machen", gibt sie im Gespräch mit "Us Weekly" preis. "Wenn ich einen Oscar gewonnen habe, kann ich anfangen, über die Liebe nachzudenken."

Bleibt zu hoffen, dass sie an der Kritik nicht zerbricht…

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!

Themen