Hot Stories

Lockdown 2021: Neuer Beschluss steht fest!

Von Julika am Freitag, 24. September 2021 um 15:05 Uhr

Das Coronavirus bestimmt die ganze Welt. Nun gibt es neue Beschlüsse für den Lockdown in Auckland, der bislang einen Monat dauerte.

Die Pandemie ist seit Anfang 2020 fester Bestandteil unseres Alltags. Lockdown, Maskenpflicht, Testpflicht und Impfungen: Um die rasante Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, haben fast alle Länder weltweit so einige Maßnahmen ergriffen. Vor allem die Testpflicht, aber auch die Impfkampagne weckten große Hoffnungen, dass die Pandemie und das Thema "Corona" noch in diesem Jahr Geschichte sein wird. Doch anders als erwartet, schlug diese bislang nicht wie erwartet an, sodass die Inzidenzen im Sommer zwar zunächst sanken, nun jedoch mit der hochansteckenden Delta-Variante des Coronavirus wieder an Masse annehmen. Natürlich ergeht es auch anderen Ländern da es nicht anders. Ob Österreich, Frankreich oder Neuseeland – jede Nation kämpft aktuell mit hohen Infektionszahlen und sucht nach der idealen Möglichkeit, der Pandemie endgültig ein Ende zu setzen. Geimpft zu sein, scheint momentan alleine nicht zu reichen. Sodass sich gerade ein Lockdown als nötige Strategie herausstellt. Welches Land nun einen neuen Beschluss zum Lockdown bekannt machte und diesen demnach lockern wird, lest ihr jetzt.

Weitere Hot Stories findet ihr hier:

Lockdown in Auckland wird gelockert

Die Delta-Variante des Coronavirus nimmt mittlerweile gut 98 Prozent aller Infektionen ein – und das auf der ganzen Welt. In Neuseeland wurde daher bereits Mitte August ein dreitägiger Lockdown von Premierministerin Ardern verhängt. Der Grund damals: Ein 58-jähriger Mann aus einem Vorort der größten Metropole Neuseelands, Auckland, der positiv auf das Virus getestet wurde. Doch trotz der strikten Maßnahmen damals wurden aus diesem einem gleich mehrere Fälle. Neuseeland, die eigentlich die Null-Corona-Strategie fahren und daher sofort den Startschuss für einen langen Lockdown gaben, sahen sich nämlich mit weiteren Dutzend neuen Covid-19-Fällen konfrontiert. Da die Infektionszahlen stiegen, wurde seitdem der landesweite Lockdown immer wieder um einige Tage verlängert. Das Ziel: Die Zahl der Geimpften steigern und Corona aus dem Land bekommen. Zuletzt kündigte die neuseeländische Regierung an, dafür zumindest in Auckland auch weiter an den Maßnahmen festzuhalten. Wie Ardern verlauten ließ, sollte die Stadt mindestens noch bis zum 21. September im Lockdown bleiben. Nun das Aufatmen: Nach einem langen Monat, in dem der Lockdown herrschte, wird jetzt leicht gelockert. Demnach sollen für die zwei Millionen Einwohner der Stadt – ganz egal ob geimpft oder ungeimpft – strenge Ausgangssperren und weitere harte Einschränkungen zurückgefahren werden.

©Getty Images

Diese Artikel könnten euch auch interessieren: