Hot Stories

Lockdown Herbst 2021: Es ist offiziell!

Von Hannah am Freitag, 22. Oktober 2021 um 09:18 Uhr

In vielen Ländern, unter anderem in Deutschland, steigen die Coronazahlen derzeitig wieder drastisch an. Um die weitere Verbreitung möglichst einzudämmen, erhängt Russland nun erneut einen Lockdown...

Vor mehr als eineinhalb Jahren haben wir in den Medien erstmals von Corona gehört und hätten uns nicht ausmalen können, in welchem Ausmaß sich das Virus verbreiten wird. So wurde schnell von einer epidemischen Lage gesprochen und Einschränkungen wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Halten von Abstand eingeführt, um das Virus einzudämmen. Auf kleinere Abstriche im Alltag folgten jedoch mehrere Lockdowns, die uns einige Nerven sowie eine Menge Durchhaltevermögen gekostet haben. Obwohl die Zahl der Geimpften in Deutschland täglich zunimmt, steigen auch die Inzidenzen in die Höhe, was Experten große Sorgen bereitet. Dennoch schließen Politiker wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn einen weiteren Lockdown hierzulande aus. Anders als in Moskau, wo nun erneut zu der drastischen Maßnahme gegriffen wird...

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Deals:

Corona: Moskau geht wieder in den Lockdown

In Moskau steigt die Zahl aller Corona-Neuinfektionen in einem beunruhigenden Tempo, weshalb die Hauptstadt von Russland ab dem 28. Oktober erneut in den Lockdown geht. Es werden alle Geschäfte, die nicht für die Grundversorgung notwendig sind sowie Schulen und Kindergärten geschlossen. Zudem gelten dann landesweit von Präsident Wladimir Putin verordnete arbeitsfreie Tage. Auch Bars, Fitnessstudios und Kinos dürfen vorübergehend nicht öffnen, wie es Bürgermeister Sergej Sobjanin verkündete. Restaurants und Cafés ist es lediglich gestattet, Speisen zum Abholen anzubieten, während Theater und Museen hingegen ihre Türen öffnen dürfen, solange die Auslastung nur 50 Prozent beträgt und die Personen geimpft oder genesen sind. Zunächst soll der Lockdown bis zum 7. November andauern, doch bereits jetzt wurde bekannt gegeben, dass die Einschränkungen in die Verlängerung gehen könnten.

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen