Hot Stories

Lockdown-Lockerung: Endlich kommt die Öffnungsstrategie

Von Jenny am Mittwoch, 17. Februar 2021 um 09:19 Uhr

Auf das Ende des Lockdowns und wiederkehrenden Freiheiten warten wir sehnlichst. Nun nimmt eine konkrete Öffnungsstrategie von Wirtschaftsminister Peter Altmaier Formen an.

Der Lockdown zwingt uns seit Wochen dazu, uns im sozialen Leben stark einzuschränken und verlangt ebenfalls von der Wirtschaft einiges ab. Und auch wenn das Infektionsgeschehen sich mehr und mehr entspannt, beschloss die Bundesregierung in Abstimmung mit den Ländern am vergangenen Mittwoch eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März. Vorher dürfen nur Friseure ihre Türen für ihre Kunden öffnen. Damit weitere Beschränkungen zurückgenommen werden, muss nach diesem Datum die Inzidenz bei 35 Fällen auf 100.000 Einwohnern sinken. Wie es dann weitergeht, ist vorerst ungewiss. Wirtschaftsminister Peter Altmaier kündigte am vergangenen Dienstag jedoch an, eine Öffnungsstrategie bis zum kommenden Corona-Gipfel am 3. März zu erarbeiten.

Diese News dürft ihr nicht verpassen: 

Endlich kommt die Öffnungsstrategie aus dem Lockdown

Mit rund 40 Wirtschaftsverbänden, welche Lockerungspläne gefordert hatten, traf sich Altmaier am vergangenen Dienstag beim Spitzentreffen. Dabei sprach der Minister mit ihnen über Überbrückungshilfen und Härtefallfonds sowie eine Öffnungsstrategie, die folgen solle. Ein Konzept für Handel und Gastronomie wolle er bis zur kommenden Ministerpräsidentenkonferenz am 3. März erarbeiten, so Zeit Online. Laut Altmaier bestehe eine "begründete Hoffnung", dass es beim kommenden Bund-Länder-Gipfel Perspektive und Strategien für viele Bereiche geben könne. Allerdings will der Politiker bis dahin nicht die Abfolge von sektoralen Branchenöffnungen planen, sondern einen "umfassenden Ansatz" erarbeiten, der Hygieneregeln und Coronatests umschließt, wie dieser der Tagesschau mitteilte. Wir bleiben gespannt, was sich der Wirtschaftsminister einfallen lässt, damit eine Rückkehr zur Normalität schnellsten möglich ist und dennoch der Pandemieschutz nicht vernachlässigt wird. 🙏🏼

© Getty Images

Hier findet ihr weitere spannende Themen: