Hot Stories

Luxusproblem: Alexa Chung beschwert sich über Gratis Garderobe

Von GRAZIA am Freitag, 22. Oktober 2010 um 11:39 Uhr

Stars ticken einfach anders als wir - während wir uns mit Riester Rente und Co. rumschlagen, haben sie ganz andere Probleme. Aktuellstes Beispiel: Alexa Chung – sie beschwert sich über all die kostenlosen Kleider, die ihr geschickt werden ...

Im Interview mit der britischen Elle schüttete It-Girl Alexa Chung ihr Herz aus. Wer sich schon immer gefragt hat, was die 26-Jährige wirklich im tiefsten Inneren beschäftigt, erfährt es hier:

„Ich bekomme so wahnsinnig viele Kleider geschickt – aber das sind nicht alles Sachen, die ich mir ausgesucht habe. Mein Haus ist klein und ich habe einfach keinen Platz für so viele Sachen. Wenn meine Mutter und Freunde es nicht haben wollen, sende ich es zurück oder spende es!“

Oh, arme Alexa! Wer jetzt schon vor lauter Mitleid mit den Tränen zu kämpfen hat, sollte bei folgendem Statement lieber weghören:
„Wen man alles umsonst bekommt, denkt man „oh, das ist aber schön!“ und dann sieht man es in einem Magazin und bemerkt, verdammt, das kostet ja 2000 Pfund (ca. 2300 Euro). Und Du bist damit schon im Schlamm auf einem Festival rumgeturnt!“

Das ist wirklich dramatisch. Und auch ein bisschen geflunkert – als ob eine Vollblut-Fashionista wie Alexa Chung ein Miu Miu-Kleid nicht von der Topshop-Version unterscheiden könnte ...

Falls es dir hilft, liebe Alexa, spende die Sachen doch an uns! Wir freuen uns drüber und über die Matsch-Flecken würden wir großzügig hinwegsehen!

Themen