Hot Stories

L'Wren Scott: Es war Selbstmord

Von Claudia am Donnerstag, 20. März 2014 um 12:36 Uhr
Die New Yorker Gerichtsmedizin hat ihre Ermittlungen beendet. Jetzt steht eindeutig fest: L'Wren Scott (49) ist ohne fremde Einwirkung verstorben.

Es war ein großer Schock - nicht nur für die Mode-Welt. Am Montag (17. März 2014) wurde Designerin L'Wren Scott tot in ihrem Apartment in Manhattan von ihrer Assistentin gefunden. Die 49-Jährige soll sich angeblich mit ihrem Lieblingsschal selbst stranguliert haben. 

Nach den gerichtsmedizinischen Untersuchungen der letzten Tage kann jetzt eindeutig bestätigt werden, dass sich die Freundin von Mick Jagger (70) tatsächlich selbst und ohne fremde Hilfe das Leben genommen hat. Die genauen Gründe für ihren Selbstmord konnten bisher allerdings noch nicht geklärt werden. Da L'Wren mit ihrer Firma LS Fashion mehrere Millionen Dollar Schulden hatte und auch sie selbst seit längerem Geldprobleme gehabt haben soll, wird spekuliert, dass dies ein ausschlaggebener Grund sein könnte. 

Inzwischen sagten Mick Jagger und seine Band die "Rolling Stones" einige Konzerte ihrer laufenden Tournee ab. In einem ersten offiziellen Statement des Sängers heißt es: „Wir haben viele wundervolle Jahre zusammen verbracht und haben uns ein tolles Leben geschaffen. Sie hatte eine tolle Präsenz und ihr Talent war viel bewundert, nicht zuletzt von mir. Ich bin berührt von der Ehre, die die Leute ihr entgegen bringen und von den vielen persönlichen Nachrichten voll von Unterstützung, die ich bekomme. Ich werde sie nie vergessen, Mick."

L'Wren Scott und Mick Jagger waren 13 Jahre lang liiert. 

Themen