Lifestyle

McDreamy is back! Das wussten Sie noch nicht über Grey's Anatomy!

Von Laura am Mittwoch, 8. Oktober 2014 um 12:29 Uhr

Zum Auftakt der 11. Staffel in der kommenden Woche haben wir zehn Fakten über unsere liebsten Docs vorbereitet, die Sie garantiert noch nicht wussten!

Shonda Rhimes sorgte mit Ende der letzten Staffel für große Ungeduld bei allen Grey's Anatomy Fans. In der nächsten Woche erfahren wir endlich, wie es weiter geht im Grey Sloan Memorial. Um die Vorfreude zu wecken, lüften wir heute zehn Geheimnisse rund um die Erfolgsserie!

1. Die Idee zur Serie kam Produzentin Shonda Rhimes, als ein Arzt sie darüber informierte, wie schwer es sei, sich in der Krankenhausdusche die Beine zu rasieren.

2. Die Serie sollte eigentlich „Complications" heißen. 

3. Als Patrick Dempsey für die Rolle als Dr. Derek Shepherd vorsprach, soll er von Rhimes eiskaltem Ausdruck erschrocken gewesen sein. 

4. Chefarzt Richard Webber alias James Pickens Jr. war so überzeugend, dass er die Rolle direkt beim Vorsprechen angeboten bekam.

5. Isaiah Washington, der die Rolle des Oberarztes Dr. Preston Xavier Burke spielt, wollte eigentlich Dr. Shepherd werden. Als der eigentliche Schauspieler für die Rolle des Oberarztes absagte, bekam er doch noch einen Platz in der Serie. 

6. Ellen Pompeo alias Dr. Meredith Grey wusste bis zum Ende der Dreharbeiten für Staffel 1 nicht, dass die Figur des Dr. Derek Shepherd verheiratet ist.

7. Patrick Dempsey bekam diesen Umstand immerhin nach der Hälfte der ersten Staffel heraus. 

8. Im Gegensatz zu ihrem Seriencharakter Lexie Grey, die an der Harvard Medical School studierte, flog Chyler Leigh von ihrer High School.

9. Die Ideen für sämtliche medizinische Handlungen stammen aus Fachzeitschriften oder entstanden aus Leservorschlägen.

10. Am Set kamen echte Kuh-Organe zum Einsatz. Igitt...

Themen
Staffel 11,