Hot Stories

Meghan Markle: Jetzt macht sie Schluss

Von Lena.Everling am Sonntag, 13. Juni 2021 um 11:14 Uhr

Eigentlich ist es recht harmonisch zwischen Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan, doch etwas stellt nun ihre Beziehung auf die Probe und Meghan macht Schluss…

Vor wenigen Tagen kam erst ihr zweites Kind, Tochter Lillibeth "Lili" Diana zur Welt. Alle Royal-Mitglieder gratulierten dem Paar und freuten sich über die Kleine. Es wird sogar darüber gemunkelt, dass sie den Familienfrieden wiederherstellen könnte. Daher könnte aktuell doch nichts schöner sein, oder? Leider ist das Familienleben jedoch nicht so glücklich und harmonisch, wie es auf den ersten Blick wirkt. Denn Prinz Harry und Meghan Markle sorgten im skandalösen Oprah Winfrey -Interview für ordentlich Gesprächsstoff. Meghan offenbarte, dass sie Selbstmordgedanken hatte, die selbst auf Anfrage nach professioneller Hilfe nicht ernst genommen wurden und dass sie und ihr Sohn Archie sogar Rassismus im britischen Königshaus erfahren mussten. Auch Harry machte seinem Vater Prinz Charles schwere Vorwürfe, dass dieser sie im Stich gelassen hat, als Meghan und er von der Öffentlichkeit stark in der Kritik standen. All dies hat das Fass wohl zum Überlaufen gebracht, dass Meghan jetzt sogar einen Schlussstrich zieht…

Weitere spannende Hot Stories gibt es hier:

Jetzt macht Meghan Markle Schluss

Meghan Markle hat die Nase gestrichen voll. Sie will die Familienunruhen zumindest in ihrer kleinen 4-köpfigen Familie nun ein für alle Mal aus ihrem Leben verbannen. Daher hat sie es sich nicht nehmen lassen, zuerst mit ihrem Ehemann Harry den Schlussstrich zu ziehen. Dieser leidet seit einigen Jahren an psychischen Problemen und nun will Meghan ihm helfen, dass es ihm endlich besser geht und er nicht mehr leidet. Dieser ist zwar seit vier Jahren bereits in Therapie, jedoch reicht der Herzogin dies nicht und sie will ihm unter die Arme greifen. Dabei hat sie schon einen genauen Plan, und zwar will sie das sogenannte "Ancestral Healing" (dt. "Heilung der Ahnen") anwenden, das auf dem Glauben basiert, dass traumatische Erlebnisse über Generationen weitergegeben werden. Laut Meghan entstammen Harry und sie einer langen Erblinie voller Schmerz, Leiden und genetischer Altlasten. Daher liege es an ihnen, sich daraus zu befreien. Außerdem ist die ehemalige Schauspielerin überzeugt davon, dass sie ihrem Ehemann auch mit der sogenannten "Tapping-Therapie" weiterhelfen kann, die Ängste und emotionales Leiden durch Abklopfen spezieller Akupressur-Punkte lösen soll. Sie ist der Meinung, dass es ihr und Harry dabei helfen wird, negative Muster, die in ihrer DNS durch vergangene Generationen abgespeichert sind, zu lösen. Wer weiß, vielleicht hilft es wirklich und die beiden können endlich den Schlussstrich zu ihrer Vergangenheit ziehen. Hoffen wir mal, dass es Meghan gelingt, das Seelenheil von ihrem Liebsten Harry wieder herzustellen. 🙏

Diese spannenden Themen solltet ihr euch auch nicht entgehen lassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.