Hot Stories

Meghan Markle und Prinz Harry: Überraschende Aussagen

Von Sophia am Freitag, 20. August 2021 um 10:44 Uhr

Was Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle betrifft, überrascht uns nur noch wenig. Doch mit diesen neuen Aussagen hatten wir nicht gerechnet…

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍 

Als Prinz Harry und seine US-amerikanische Ehefrau Meghan ihre königlichen Pflichten als Royals-Mitglieder in Großbritannien gegen ein Nobelleben in dem kalifornischen Küstenort Santa Barbara eintauschten, vermutete das Paar wahrscheinlich nicht, dass ihr neuer Luxus-Lifestyle so einiges an Schwierigkeiten mit sich bringen würde. Spätestens nach dem bahnbrechenden TV-Interview mit Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey im März, Rassismusvorwürfen und Drohungen eines Gerichtsverfahrens von ehemaligen Palastmitarbeitern wurde auch dem Rest der Welt klar, dass die Sussexes trotz der Ferne von dem kritischen Auge der britischen Presse noch ein ordentliches Schlamassel zu bewältigen haben. Wie Royal-Insider Omid Scobie nun in einem neuen Buch bestätigt, war der Rückzug vom königlichen Leben für die Sussexes nicht gerade unkompliziert. "Das Schwierigste für sie war, sich in ihren ersten Schritten von ihren königlichen Rollen zu distanzieren", sagte der Insider der Zeitschrift "People". Was das Herzogspaar besonders belastet hat, erfahrt ihr nun hier!

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Meghan und Harry enttäuscht über Reaktion der Royals

Eine neue Ausgabe des Buches "Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family" – in dem sich alles um Prinz Harry und Herzogin Meghan dreht – birgt so einige spannende Statements über das Sussexes-Paar. Geschrieben wurde die Biografie, die sich außerdem ausführlich mit dem sogenannten "Megxit" beschäftigt, von den Royal-Experten Carolyn Durand und Omid Scobie, ein enger Vertrauter der Sussexes. Und gerade das macht das neue Kapitel des Buches so interessant. Denn natürlich wird auch das skandalträchtige Oprah-Interview in der Neuauflage diskutiert; vor allem die Reaktion aus dem britischen Königshaus soll Prinz Harry und seine damals noch schwangere Ehefrau Meghan zutiefst enttäuscht haben. Nach den schweren Vorwürfen des Paars in dem TV-Interview, veröffentlichte Queen Elizabeth II. ein Statement. Sie und die gesamte königliche Familie seien betrübt darüber, zu erfahren, wie herausfordernd die letzten Jahre für Harry und Meghan waren, hieß es in dem Statement. Und dass man über Rassismusvorwürfe privat sprechen werde – auch wenn "die Erinnerungen daran vielleicht variieren". In der neuen Auflage der Biografie hieß es nun, "Der Kommentar der Queen, dass sich 'Erinnerungen unterscheiden können', blieb von dem Paar nicht unbemerkt". Doch Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen traurigerweise "nicht überrascht" gewesen sein, dass die britischen Royals für die schweren Vorwürfe gegen sie nicht die volle Verantwortung übernehmen wollen. "Es sind Monate vergangen und es wurde kaum Verantwortung übernommen. Wie soll man so weiterkommen?", soll eine Quelle aus dem Umfeld von Meghan gesagt haben. Auch dass es ganze 36 Stunden gedauert habe, bis der Palast sich überhaupt äußerte, sei auffällig gewesen. Das klingt nicht danach, als könnte eine baldige Versöhnung mit dem britischen Königshaus anstehen. Die Neuauflage des Buches ist ab dem 31. August erhältlich – die aktuelle deutsche Version bekommt ihr bei Amazon für nur ca. 20 Euro.

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.