Hot Stories

Meghan Markle: Rührende Geste

Von Lena.Everling am Sonntag, 27. Juni 2021 um 11:22 Uhr

Aktuell geht es bei Meghan Markle und ihrem Mann Prinz Harry drunter und drüber und die Schlagzeilen häufen sich. Doch nun sorgt Meghan erneut für Aufsehen mit einer besonders rührenden Geste…

Aktuell könnte das Leben von Prinz Harry und Meghan Markle nicht schöner sein, schließlich erblickte am 4. Juni ihr zweites Kind, Töchterchen Lilibet Diana "Lili" Mountbatten-Windsor das Licht der Welt. Doch trotz des süßen Familienzuwachses hängt der Haussegen bei den Royals seit dem Megxit und dem skandalösen Oprah Winfrey-Interview noch immer schief und eine Versöhnung ist wohl noch in weiter Ferne. Zuletzt sorgte eine schockierende Enthüllung des Ehepaars für viel Aufsehen. Die Schlagzeilen häufen sich also aktuell um das britische Ehepaar, doch nun war es nicht Meghan, die aus dem Nähkästchen plauderte, sondern jetzt sprach der Schwangerschaftsguru Dr. Gowri Motha und verriet interessante Details zu der Geburt von Töchterchen Lili, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Diese News zu den Royals solltet ihr nicht verpassen:

Rührende Geste bei der Geburt von Baby Lili

Eine Geburt ist wahrlich kein Zuckerschlecken, das verriet nun auch Dr. Gowri Motha in einem Interview. Sie half Herzogin Meghan nicht nur bei der Geburt von Söhnchen Archie, sondern stand ihr nun auch bei der Geburt von Baby Lili bei. Die weltberühmte Geburtspionierin, die bereits Madonna, Kate Moss und Gwyneth Paltrow zu ihren Klienten zählt, war zwar bei der Geburt nicht physisch anwesend, aber begleitete Lilis Geburt aus dem 8000 Kilometer entfernten London per Face Time. Motha fühlte sich sehr geeehrt, dass Meghan trotz der großen Entfernung erneut ihre Hilfe erbat. "Es war sehr süß von ihr – ich fühle mich geehrt", sagt Motha im Interview mit dem US-Magazin "People". Während Meghan in Santa Barbara in Kalifornien ihr Kind herauspresste, stand ihr Dr. Gowri Motha die ganze Zeit über bei und sprach ihr gut zu. "Ich kann mit Zoom keine Babys gebären, aber ich habe ein oder zwei Geburten über Facetime und am Telefon gemacht", sagt sie. Meghan und Harry behielten die Geburt zunächst geheim, erst zwei Tage später teilten sie die freudige Nachricht mit der Welt. 🙏

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.