Hot Stories

Melania Trump: Dramatische letzte Botschaft als First Lady?!

Von Silky am Dienstag, 19. Januar 2021 um 10:24 Uhr

Zwei Tage vor der offiziellen Amtsenthebung von Präsident Donald Trump wendet sich First Lady Melania Trump mit einer Abschiedsbotschaft an das Volk…

Am 20. Januar wird Donald Trump seinen Posten als 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten an seinen Nachfolger Joe Biden abgeben müssen. Somit wird nich nur er, sondern auch eine neue First Lady in das Weiße Haus einziehen und den jetzigen Platz von Melania Trump einnehmen. Zwei Tage vor der Amtsabgabe wendete sich die 50-Jährige zum Abschied mit einer Videobotschaft an das Volk, welches mittlerweile fast vier Millionen Aufrufe, um die 117.000 Likes und ca. 36.000 Kommentare, unter denen sich auch eine Menge Memes und Witze gesammelt haben, auf Twitter hat. In ihrer Rede sprach sie mehrere wichtige Themen an, doch das offenbar wichtigste hat sie dabei ausgelassen…

Noch mehr Hot News:

Melania Trump: Ihre letzen Worte als First Lady

"Es ist die größte Ehre meines Lebens gewesen, als First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika zu dienen", mit diesen Worten beginnt Melania Trump ihre fast siebenminütige Abschlussrede, die sie am vergangenen Montag veröffentlichte. In ihrer Botschaft widmete sie sich unter anderem wichtigen und aktuellen Themen. So rief sie die Bevölkerung dazu auf, sich weiterhin vor dem Coronavirus zu schützen und vorsichtig zu sein und sprach über die "Be Best"-Kampagne, ihrer Hilfsinitiative für Kinder. Doch dem Publikum fehlte ein wichtiger Aspekt in ihrer Rede: Zum Amt ihres Ehemannes Donald Trump äußerte sich die First Lady nicht einmal. Wie er sich in den letzten vier Jahren als Präsident machte, wichtige Projekte oder Events sprach sie nicht an. Stattdessen machte sie eine besondere Aussage: "Seien Sie leidenschaftlich in allem, was Sie tun, aber denken Sie immer daran, dass Gewalt niemals die Antwort ist und niemals gerechtfertigt sein wird." Ob den Sturm auf das Kapitol am 6. Januar meinte? Auszuschließen ist dies nicht. Weder ihr Ehemann noch sie selbst sollen am 20. Januar bei der Vereidigung Joe Bidens anwesend sein und laut CNN habe Melania bis jetzt noch nicht einmal ihre Nachfolgerin Dr. Jill Biden für die traditionelle und offizielle Übergabe kontaktiert. Mehr dazu kannst du hier lesen.

ⒸGetty Images

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen