Hot Stories

Melania Trump: Herber Rückschlag

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 11. Februar 2021 um 10:33 Uhr

Es gibt wohl kaum eine Person die in der Öffentlichkeit steht, die so kontrolliert wirkt wie Melania Trump. Die eiserne Ex-First Lady scheint immer alles fest im Griff zu haben, doch genau das ändert sich aktuell und führt ihr vor Augen, dass sie ihre Macht verliert...

Eiserner Blick, kaum ein Lächeln und stets perfekt gestylt – die ehemalige First Lady Melania Trump war während der Amtszeit ihres Mannes Donald stets kontrolliert und hatte alles fest im Griff. Doch genauso wie das Leben ihres Gatten ähnelt auch das der 50-Jährige momentan einer unkontrollierten Achterbahnfahrt. Während die Niederlage von Donald Trump zwar ein kleiner Triumph für sie war, um sich endlich den Blicken der Öffentlichkeit entziehen zu können, verliert sie dadurch aber auch einige Privilegien, die sie nur zu gerne als ranghöchste Dame der USA ausnutzte. Den Verlust ihres Einflusses und ihrer Macht wird aktuell sehr deutlich in Bezug auf eine ganz bestimmte Klage, bei der es um das Enthüllungsbuch "Melania and Me: The Rise and Fall of My Friendship with the First Lady" von Stephanie Winston Wolkoff (ca. 20 Euro) geht. Welchen Rückschlag das ehemalige Model diesbezüglich einstecken musste, verraten wir nun.

Diese News dürft ihr nicht verpassen:

Melania Trump verliert ihre Macht

Im vergangenen Jahr wurde das Enthüllungsbuch über Melania Trump von ihrer ehemaligen Freundin und Senior Advisorin publiziert. Doch nicht umsonst liegt die Betonung auf "ehemalige", denn Stephanie Winston Wolkoff kann kein gutes Haar mehr an ihrer einstigen Wegbegleiterin lassen: "Ich kann nicht fassen, wie blind ich für die Abgründigkeit ihrer Täuschungen und ihrem Mangel an allgemeinem Anstand war.". Verarbeitet hat sie all ihre Gefühle schließlich in einem Buch, doch wegen genau diesem wurde sie im vergangenen Oktober von Melania Trump verklagt. Angeblich habe sie mit ihrem Werk eine Geheimhaltungsvereinbarung verletzt, die sie bei der Trump-Administration unterzeichnet habe. Knapp ein halbes Jahr, einen Präsidentenwechsel und viele Rücktritte von Persönlichkeiten im Justizministerium, welche vom ehemaligen Präsidenten ernannt wurden, später, hat sich das Blatt nun gewendet, denn die Anklage wurde fallen gelassen. Ein betrauter Mitarbeiter des Ministeriums verrät gegenüber People, dass sie "den Fall bewertet haben und zu dem Schluss gekommen sind, dass die Entlassung ohne Vorurteil im besten Interesse der Vereinigten Staaten ist, basierend auf den Fakten und dem Gesetz". In diesem Fall muss Melania Trump also in die Röhre schauen und sich damit abfinden, dass ihre Macht nicht mehr ausreicht...

©Getty Images

Mehr News zu den Trumps bekommst du hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen