Hot Stories

Melania Trump: Ist ihre Trennung von Donald damit besiegelt?

Von Silvia am Donnerstag, 11. März 2021 um 10:56 Uhr

Schon länger scheint der Haussegen der Trumps ziemlich schief zuhängen. Jetzt hat sich herausgestellt, dass Melania Trump auf ihren Donald überhaupt nicht mehr angewiesen ist…

Wie frischverliebte Turteltauben sehen Melania Trump und ihr Ehemann Donald bereits seit Langem nicht mehr aus. In der Zeit nach dem Amtswechsel im Weißen Haus musste sich das Ex-Präsidentenpaar – den Eskapaden des umstrittenen Republikaners geschuldet – zurückziehen und sich von den Beschuldigungen infolge des Sturms auf das Kapitol erholen. Besonders die gebürtige Slowenin wählte bewusst den Weg aus der Öffentlichkeit, welcher Spekulationen anheizte, dass die 50-Jährige an ihrem Rückzugsort mögliche Scheidungspläne schmiedet. Anfechtbarer Punkt in dieser heiklen Angelegenheit ist die Geldfrage, welche für das weitere Bestehen dieser Beziehung immer wieder in den Raum gestellt wird. Jetzt wurde enthüllt, dass die Frau von Donald Trump finanziell überhaupt nicht auf ihn angewiesen ist. Besiegelt das nun endgültig ihre Trennung?

Das könnte euch dazu auch interessieren:

Ist die Trennung von Melania und Donald Trump damit besiegelt?

Es ist kein Geheimnis – an der Seite von Donald Trump ist das Schwelgen in Luxus die schillernde Realität, immerhin soll sich sein Vermögen, laut des Forbes Magazins, auf gut zweieinhalb Milliarden US-Dollar belaufen. Diesen Lebensstandard aufgeben zu wollen, hört sich damit erstmal absurd an. Dabei braucht sich Melania Trump in diesem Fall überhaupt nicht auf dem Geld ihres Ehemannes auszuruhen. Das ehemalige Model soll nämlich vom Bilderportal "Getty Images" eine beträchtliche Summe von mehreren hunderttausend Dollar für die Lizenzen ihrer Fotos erhalten haben und zusätzlich zwischen 2010 und 2017 über Teleshopping ihre eigenen Hautpflegereihen und Schmuckkollektionen verkauft haben, die zu einer Anhäufung ihres Kapitals verholfen haben. Laut des Portals "Celebrity Net Worth" soll die 50-Jährige demnach über etwa 50 Millionen US-Dollar verfügen. Würde die Ex-First Lady zusätzlich noch das Scheidungsgeld im Falle einer Trennung einsacken, würde sich ihr Vermögen noch um ein Vielfaches steigern. Und an dieser Stelle spricht der anfängliche Contra-Aspekt im Endeffekt für die Beziehung der Trumps: Trotz ihrer finanziellen Unabhängigkeit und aller Schwierigkeiten der vergangenen Jahre, scheint die Frau des ehemaligen Präsidenten weiterhin einen Funken in ihrer Ehe zu sehen, der sich nicht in Form einer reflektierenden Münze spiegelt.

Ⓒ Getty Images

Diese News sind außerdem spannend:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.