Hot Stories

Melania Trump: Offizielle Scheidungs-Pläne von Donald Trump?!

Von Silvia am Dienstag, 23. Februar 2021 um 13:15 Uhr

Schon eine Weile soll der Haussegen bei den Trumps ziemlich schief hängen. Schmiedet Ex-First Lady Melania Trump etwa schon Scheidungspläne?

Nachdem Kim Kardashian offiziell die Scheidung von ihrem künftigen Ex-Mann Kanye West einreichte, könnte jetzt die nächste Promi-Dame denselben Schritt gegen ihren (Noch-)Gatten einleiten. Melania Trump musste in den vergangenen Monate an Seite des umstrittenen Republikaners einiges mitmachen: Obwohl sich die gebürtige Slowenin aus der Öffentlichkeit zurückziehen wollte, gaben ihr die beiden Amtenthebungsverfahren gegen Donald Trump keine Ruhe – im Gegenteil nicht nur der Ruf von Bidens Vorgänger ist spätestens seit des Sturms auf das Kapitol weitgehend geschädigt, auch die ehemalige First Lady soll deshalb um ihr Image besorgt sein. Daher soll die 50-Jährige laut des amerikanischen Senders CNN zunehmend verbittert gegenüber ihrem Ehemann sein und sich weitgehend abkapseln. Schmiedet sie etwa Pläne, um endgültig die Scheidung durchzuziehen?

Das könnte euch dazu auch interessieren:

Plant Melania Trump, sich offiziell scheiden zu lassen?

Von einer Beziehung, geschweige denn einer Ehe, erhoffen sich die meisten grundsätzlich, dass ihr Gegenüber das beste aus ihnen herausholt. Im Falle von Melania Trump stellt ihr Partner Donald Trump sie momentan aufgrund seiner persönlichen Fauxpas in ein schlechtes Licht, wie eine aktuelle Umfrage des TV-Senders CNN zur Beliebtheit der Ex-First Lady ergab. Etwa 47 Prozent der Befragten hätten ein "ungünstigen" Eindruck von dem ehemaligen Model und ist im Gegensatz zu ihren Vorgängerinnen wie Michelle Obama oder Laura Bush , die eine positive Durchschnittsquote von ungefähr 70 Prozent Zustimmung erhielten, bei den amerikanischer Bürgern eher unbeliebt. Aus ihrer Bestürzung heraus soll sich die 50-Jährige in der Villa Mar-a-Lago in Palm Beach zurückgezogen haben und sich laut eines Insiders "mental ausgeschaltet haben und kaum noch die Nachrichten verfolgen." Ob sie in diesem eher passiven Status an einem Scheidungsplan arbeitet, wurde noch nicht bestätigt. Doch momentan verbindet die Trumps nicht mal mehr die Pflicht und Verantwortung gemeinsam einem wichtigen Amt nachzugehen. So viel ist sicher: Die politische Ausrichtung kann einen großen Einfluss auf die Ehe haben, wie unser zerbrochenes Traumpaar Kim Kardashian und Kanye West beweisen. Da könnte Donald Trump bald weit mehr mit dem Rapper gemeinsam haben als bloß die republikanische Überzeugung.

Ⓒ Getty Images

Diese News dürft ihr nicht verpassen:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.