Hot Stories

Melanie Thierrys YSL-Spot wegen "simulierten Drogenkonsums" verbannt

Von GRAZIA am Donnerstag, 3. Februar 2011 um 10:00 Uhr

Melanie Thierry tanzt - da müssen Drogen im Spiel sein! Finden zumindest die Behörden in England und verbieten den Spot zu YSLs Duft "Belle d'Opium". Wer ist hier wirklich benebelt?

Das nennt man dann wohl "die Macht des Volkes": Weil sich ganze 13 (!) Personen über den neuen Spot zu YSLs Duft "Belle d'Opium" beschwert haben, verbannte das englische Königreich den Film kurzerhand von der Leinwand. In einer Begründung heißt es, Melanie Thierry "simuliere in dem Werbefilm Drogenkonsum".

Uns kommt die Schauspielerin alles andere als benebelt vor, aber die zuständige Advertising Standard Authority hat offensichtlich ihre eigene Erfahrungen in Sachen Drogenkonsum ...

Hier können Sie sich selbst ein Bild machen. Aber, Vorsicht: Nicht, dass sie plötzlich Lust auf illegale Substanzen bekommen!

Themen