Hot Stories

Mette Marit - sie muss operiert werden

Von Claudia am Freitag, 15. November 2013 um 11:47 Uhr

Nachdem Mette Marit (40) für mehrere Wochen untergetaucht war, steht nun fest: Ihre gesundheitlichen Probleme sind schlimmer als gedacht. 

Seit einem Bandscheibenvorfall im Nacken, hatte sich die Norwegische Kronprinzessin komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen - kurzzeitig wusste sogar niemand, wo genau sie sich aufhalten könnte. Zusätzlich sagte sie vorsorglich alle anstehenden Termine für den Rest des Jahres ab. 

Das norwegische Volk machte sich bereits große Sorgen um Mette Marit. Jetzt die traurige Gewissheit: Der 40-Jährigen geht es schlechter als gedacht. Sie leidet unter unerträglichen Schmerzen - soll häufig Hände und Arme nicht mehr spüren können. 

Die Hofsprecherin Marianne Hagen erklärte in der Zeitung "Verdens Gang": „Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass wir eine Operation umgehen können, und warteten daher so lange, wie wir nur konnten. Doch jetzt hat die Kronprinzessin so große Schmerzen, dass eine Operation absolut notwendig wurde.“

Die OP soll sogar noch in dieser Woche stattfinden. Die Hoffnung ist groß, dass sich ihr seit Jahren immer schlechter werdender Gesundheitszustand endlich etwas verbessert. 

Arme Mette Marit! Hoffentlich geht es der Kronprinzessin nach diesem Eingriff endlich wieder besser. 

Themen
Mette Marit