Hot Stories

Michael Jackson: Hat er sich klonen lassen?

Von Laura am Freitag, 31. Oktober 2014 um 09:52 Uhr

Nein, bei dieser Meldung handelt es sich um keinen Halloween-Scherz. Doch der medizinische Eingriff, den Michael Jackson angeblich vor seinem Tod hat vornehmen lassen, ist definitiv scarry genug. Sollte Ihnen bald ein täuschend echter Michael Jackson über den Weg laufen, haben wir Sie gewarnt!

Fünf Jahre ist es her, dass Michael Jackson an einer Propofol-Vergiftung starb. Doch für einen King of Pop muss das nicht das Ende bedeuten! Denn Michael hat seine DNA vor seinem Tod klonen lassen. 

Angeblich soll er so besessen von dem Plan gewesen sein, eine identische Nachbildung seiner selbst zu erschaffen, dass er Millionen an europäische Klon-Experten zahlte. Auch seine Spermien sollen an medizinische Einrichtungen über den gesamten Globus verschickt worden sein. Klingt nach einem spooky Halloween-Märchen?

Michael C. Luckman, Leiter des „New York Center for Extraterrestrial Research", behauptet das Gegenteil. Die Infos über die skurrilen Pläne Michael Jacksons soll ihm dessen Designer für Bühnenoutfits, Andre Van Pier, verraten haben - und der müsste es ja wissen, oder? 

Das Michaels Begeisterung für dieses Thema mit dem erfolgreichen Klonen von Dolly dem Schaf begann, macht die Geschichte nicht weniger beängstigend. 

Themen
Klon,
King of Pop