Hot Stories

Michael Schumacher kämpft um sein Leben

Von Mirjana am Montag, 30. Dezember 2013 um 13:12 Uhr

Der ehemalige Rennfahrer Michael Schumacher (44) schwebt nach einem dramatischen Skiunfall in den französischen Alpen in Lebensgefahr. Schumi befindet sich im künstlichen Koma auf der Intensivstation.

Gestern haben wir bereits von dem schweren Skiunfall der Formel-1-Legende Michael Schumacher berichtet. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse zum verheerenden Sturz. Die Ärzte im französischen Grenoble bestätigten auf einer Pressekonferenz, dass sein Zustand weiterhin kritisch und außerordentlich ernst sei. Einer der behandelnden Mediziner sagte: „Ohne den Helm hätte Michael Schumacher den Ski-Unfall nicht überlebt.“ Er habe mehrere Blutungen und ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Kurz nach dem Unfall sei der Sportler ansprechbar gewesen. In der Klinik wurde dann aber schnell klar, dass sein Zustand extrem besorgniserregend sei. Er litt er an einem Kopftrauma mit Koma, das umgehend eine neurochirurgische Behandlung erforderte, ließ das Universitätsklinikum von Grenoble verlauten.

Der Helikopter brachte Michael Schumacher von der Piste ins Krankenhaus

 

Der Vater von zwei Kindern wurde einmal operiert, um die Gehirnödeme zu reduzieren und den Druck zwischen Gehirn und Schädel so weit wie möglich zu verringern.  Zu den möglichen Spätfolgen gaben die Ärzte bisher keine Auskunft.

 

 

Der Rennfahrer befindet sich auf der Intensivstation des Universitätsklinikums von Grenoble

 

Michael Schumacher war gestern abseits der präparierten Piste gegen einen Felsen geprallt. Seine Frau Corinna und seine beiden Kindern sind bei ihm im Krankenhaus.  

 

Bilder: picture alliance