Hot Stories

Michelle Obama: Fashion-Party im Weißen Haus

Von Laura am Freitag, 10. Oktober 2014 um 14:21 Uhr

First Lady Michelle Obama kleidet sich mutig, wie keine ihrer Vorgängerinnen. Jetzt lud die Frau des Präsidenten Gäste ins Weiße Haus, die so gar nichts mit Politik gemeinsam haben und feierte mit ihnen eine richtige Fashion-Party. Mit von der Part(y/ie): Naomi Campbell, Anna Wintour, Diane von Furstenberg und Zac Posen!

Es sind Namen, die man wohl eher auf oder an einem Runway vermutet: Naomi Campbell, Anna WintourCarolina Herrera und viele mehr. Sie alle kamen am Mittwoch einer Einladung in eine ganz besondere Front Row nach - Michelle Obama (50) hatte ins Weiße Haus geladen!

Seit der Präsidentschaft ihres Mannes Barack hat Michelle Designermode politiktauglich gemacht und wurde damit wohl zur ersten Stilikone im Weißen Haus. Grund genug, mit einer Cocktailparty einmal Danke zu sagen. Doch bei Cocktails blieb es nicht!

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Denn das Who-is-who der Modebranche war quasi ... nun ja, im Dienst! Die 50-Jährige veranstaltete nämlich einen Workshop-Tag im Zeichen der Mode. Nicht für sich (Obwohl sie selbst sicher genauso aufmerksam lauschte!), sondern für Schüler und Studenten. Zac Posen, der einen Vortrag über das Drappieren von Stoffen hielt, nannte die Erfahrung im Weißen Haus „die wohl größte Ehre in seinem Leben".

Selfies mit George Washington

Das Michelle Obama nicht nur eine Faible für Mode hat, sondern eine der wohl coolsten Gastgeberinnen ist, bewies sie, als sie Carolina Herrera und Sara Blakely dabei erwischte, wie sie Selfies mit der Büste von George Washington schossen: „Bleibt ruhig noch eine Weile und amüsiert Euch. Ich bin oben und höre Euch! Ich weiß, einige von Euch lassen es gern krachen, ich habe Euch tanzen sehen! Macht nichts kaputt."

Vielleicht hat die First Lady auch nur gewartet, bis alle Kameras aus waren, um anschließend selbst zu dancen.

Themen
Naomie Campbell,
White House