Hot Stories

Miley Cyrus: Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest

Von Anna am Freitag, 6. Juni 2014 um 15:47 Uhr

Was für ein Glück! Die mutmaßlichen Einbrecher, die sich am Wochenende unerlaubt Zugriff in Miley Cyrus Haus verschafft haben, wurden festgenommen. Doch um Miley muss man sich trotzdem weiterhin Sorgen machen...

Miley Cyrus (21) hat endlich wieder Grund zum Aufatmen! Nach dem Einbruch in ihr Haus am vergangenen Wochenende, wurde nicht nur ihr gestohlener Maserati (im Wert von 75.000 Dollar!) gefunden, sondern nun auch die mutmaßlichen Einbrecher. Die Polizei von Los Angeles nahm gerade eine Frau und einen Mann Mitte 20 fest, die sie aufgrund des Überwachungsvideos erkannten. Weit ist das "Wannabe-Bonnie & Clyde-Paar" offensichtlich nicht gekommen.

Miley Cyrus wird vom Pech verfolgt

Für Miley Cyrus ist es zurzeit wenigstens ein Grund zur "Freude", denn ansonsten läuft es bei der 21-Jährigen ganz und gar nicht rund. Hier mal nur ein paar Beispiele: Es wurde nun schon zum zweiten Mal in ihr Haus eingebrochen, ihr geliebter Hund Floyd ist vor Kurzem gestorben, ihr Tour-Bus ist abgebrannt, sie erlitt im April einen allergischen Schock, mit ihrer Freundin Katy Perry (29) hat sie sich zerstritten und nun wurde sie auch noch von ihrem Ex Liam Hemsworth (24) versetzt. Die beiden wollten sich in Paris treffen, doch Liam sagte spontan ab. „Miley hat sich das sehr zu Herzen genommen“, erzählte ein Nahestehender gegenüber "National Enquirer". Arme Miley!

Ist sie Selbstmord gefährdet? 

Die Hilfeschreie auf ihren Social Media Accounts erreichen meistens nur die Fans, denn Miley hat kaum, wenn nicht sogar gar keine Freunde. „Kennt Ihr das, wenn Ihr in der Dusche steht und einfach nur weinen müsst“, twitterte sie etwa nach dem Einbruch am Wochenende. Langsam machen sich nicht nur wir Sorgen um die 21-Jährige, sondern auch ihre "Nahestehenden". Gerade verriet ein Vertrauter, dass Miley immer wieder anfange unkontrolliert zu heulen und ganz plözlich im nächsten Moment wieder gut gelaunt feiern wolle. Das klingt wirklich besorgniserregend und ehrlich gesagt, stark nach einer Depression. Viele befürchten, die Sängerin könne sich versuchen das Leben zu nehmen.

Hoffentlich findet Miley bald bei jemandem die Unterstützung, die sie braucht. Denn letztendlich scheint es ihr nur eines zu fehlen: Liebe.