Hot Stories

Miley Cyrus: Sie hat ein neues Tattoo

Von Anna am Montag, 7. Juli 2014 um 11:30 Uhr

Miley Cyrus hat einen interessanten Weg gefunden, um über ihren kürzlich verstorbenen Hund Floyd hinwegzukommen. Was eine wilde Partynacht damit zu tun hat und warum die Sängerin zurzeit total happy ist, lesen Sie hier...

Das nennen wir mal wahre Freunde! Der tragische Tod von Miley Cyrus (21) Hund Floyd (er wurde von einem Kojoten getötet!) hat nicht nur die Sängerin in ihren Grundfesten erschüttert, sondern auch ihre Entourage. Der plötzliche Verlust ihres Alaskan Klee Kai brachte die Sängerin völlig aus der Fassung - immer wieder brach sie auf der Bühne während ihrer "Bangerz"-Tour in Tränen aus oder schrieb traurige Posts auf ihren Social Media Kanälen („Kennt Ihr das, wenn Ihr in der Dusche steht und einfach nur weinen müsst?“).

Miley Cyrus ließ sich stechen

Dieses Wochenende fasste die 21-Jährige daher einen Entschluss: Floyd muss verewigt werden! Für Tattoo-Liebhaberin Miley war natürlich klar, wie sie ihrem geliebten Vierbeiner die Ehre erweisen würde - mit einer Verewigung auf ihrer Haut! Am Samstag (05. Juli 2014) ließ sich die "Wrecking Ball"-Sängerin den Kopf ihres Hundes mit dem Spruch „With A Little Help From My Friends“ auf ihren Rippenbogen stechen. „Mit der kleinen Hilfe ihrer Freunde“ hat es dann sogar geklappt, dass Floyd nun nicht nur den Körper seiner Besitzerin ziert, sondern auch gleich den ihres gesamten Freundeskreises. Wenn das mal kein stichfester Liebesbeweis ist!

Sie ist wieder glücklich

Auf ihrem Instagram-Account postete Miley Cyrus die lustigen Schnappschüsse von der offensichtlich wilden Partynacht – inklusive Tattoo-Beweisfotos. Ihre Freunde wirken jedenfalls glücklicher als erwartet. Ob das am nächsten Morgen wohl immer noch der Fall war? Die 21-Jährige ist jedenfalls super happy und das nicht nur wegen ihres neuen Tatts... Miley hat nämlich einen neuen Begleiter an ihrer Seite: Emu Coyne Cyrus! „Er ist vor ein paar Tagen in unsere Familie gekommen, aber ich habe ihn geheim gehalten. Ich brauchte einfach ein bisschen Zeit für den nächsten Schritt, um wieder zu lieben. Niemand wird Floyd jemals ersetzen können. Unsere Beziehung war so tief und unersetzbar. Ich möchte ihn auch nicht ersetzen, das kann ich gar nicht. Aber das musste ich erst einmal selbst verstehen“, schrieb sie vor Kurzem auf ihrem Instagram-Profil.

Neues Tattoo, neuer Hund, coole Freunde - für Miley Cyrus scheint es nun endlich wieder bergauf zu gehen!

Alle haben das Floyd-Tattoo!

Neuer Hund - neues Glück!

 

Bilder: Instagram/mileycyrus

Themen
Floyd,
Emu Coyne