Hot Stories

Miranda Kerr: Sie betet jeden Tag

Von Claudia am Dienstag, 13. Mai 2014 um 10:20 Uhr
Miranda Kerr (31) braucht Spiritualität in ihrem Leben. Aus diesem Grund plant das Model jeden Tag Zeit zum Beten ein und versucht zusätzlich zu meditieren und Yoga zu machen. In einem Interview verriet die Ex von Orlando Bloom, wie es ihr so gelingt, auch in problematischen Situationen die richtige Entscheidung zu treffen.

Miranda Kerr ist mit sich im Reinen. Denn egal was sie tut und was täglich in ihrem Leben passiert, das ehemalige "Victoria's Secret"-Model ist immer dankbar.

In einem Interview mit dem "TelegraphOnline" erklärte sie jetzt, dass Spiritualität unglaublich wichtig für sie ist: „Ich bin keine Buddhistin. Orlando schon. Ich bin Christin. Ich bete jeden Tag. Ich meditiere auch jeden Tag und mache Yoga. Ich bin nicht religiös, sondern spirituell. Beten ist etwas, das meine Großmutter mir beigebracht hat. Beten und dankbar sein, das ist eine große Sache für mich."

Und sollte die Mutter des dreijährigen Flynn unsicher in ihren Entscheidungen sein, dann kommt es auch schon einmal vor, dass sie ihre Gefühle auf ein Blatt Papier schreibt und sie dann verbrennt. Hm, ob das wohl bei jedem funktioniert? Weiter erklärte sie: „Wenn ich jetzt vor Herausforderungen stehe, setze ich mich mit ihnen auseinander, ich versuche, mir die Dinge genau anzusehen, denn es gibt immer sowohl Positives als auch Negatives."

Doch nicht nur durch die Meditation erhält Miranda ihre Erkenntnis. Probleme löst die 31-Jährige auch druch Gespräche mit Freunden. 

Ob die Meditation bei der Alltagsbewältigung hilft, werden wir jetzt erst einmal selbst ausprobieren. Fest steht allerdings, dass es anscheinend schön macht!