Hot Stories

Mischa Barton: Europa-Urlaub statt Filmdreh – das gibt Ärger!

Von GRAZIA am Mittwoch, 20. August 2014 um 14:36 Uhr

Was ist bloß mit Mischa Barton los? Die Teenie-Serie „O.C. California“ machte sie 2006 zum Hollywood-Star, doch in letzter Zeit gibt’s nur noch bad news von der Schauspielerin... 

Jetzt der Hammer: Für ihre Rolle in dem Film "Promoted" hat Mischa (28) einen Vorschuss von 20.000 Dollar kassiert – doch anstatt wie vereinbart zu den Dreharbeiten zu erscheinen, jettete sie mit der Kohle im Gepäck in den Dauer-Urlaub. Jetzt muss sie vor Gericht – mal wieder!

Dabei hätte Mischa das Geld wirklich gut gebrauchen können: Ihre Villa in Beverly Hills wird zwangsversteigert – weil sie die Hypothek von 100.000 Dollar nicht aufbringen kann. Mischa ist nämlich pleite: Seit ihrer Mega-Rolle in "O.C. California" reihen sich bei ihr die Flops aneinander – zuletzt scheiterte sie 2009 mit der von Ashton Kutcher produzierten TV-Serie "A beautiful Life"

Urlaub statt Dreharbeiten

Die Rolle in "Promoted" hätte eine echte Chance sein können. Doch was macht Mischa? Nimmt die 20.000 Dollar und haut ab nach Italien und Frankreich! Zu den Dreharbeiten im März ist sie nie erschienen. Dummerweise postete sie am laufenden Band Pics von ihrem Superurlaub, die natürlich auch die Macher von "Promoted" gesehen haben. 

Mischa soll 300.000 Dollar Schadensersatz zahlen

„Ich kann nicht genug bekommen von Rom“, schrieb sie. Und: „Fallo – mein neuer Lieblingsplatz in Italien.“ Klar, dass die Produzenten toben. Sie kickten Mischa sofort aus dem Projekt und verklagen sie nun auf satte 300.000 Dollar Schadenersatz! Mischa scheint das alles aber nicht so richtig zu kratzen: Gerade hat sie Werbe-Jobs als Testimonial für Diätpillen und E-Zigaretten zugesagt.

Außerdem stehen bei ihr einige Filmprojekte auf dem Plan... Ob es vielleicht doch noch ein Mischa-Comeback in Hollywood geben wird? 

 

Text: Jessica Kohlmeier

Themen
Filmrollen,
Promoted. Schadensersatz,
Dauer-Urlaub,
Flops,